Causalis Spezial

channel image

Causalis Spezial

Causalis Spezial

subscribers

Die Studie zu Missbrauch in der evangelischen Kirche hat ein Beben ausgelöst. In dem Beitrag geht es um Gewalt und Missbrauch in einem Diakonie-Kinderheim in Willmars in der bayerischen Rhön in den 1960er-Jahren. Ein Diakon aus einer hannoverschen Diakonen-Bruderschaft soll in dem Diakonie-Kinderheim mindestens einen Jungen mehrfach und schwer sexuell missbraucht haben.

Die BR-Journalisten sind bei ihren Recherchen auf eine Personalakte des Diakons bei der Diakonie Gifhorn-Kästdorf in Niedersachsen gestoßen. Demnach waren Übergriffe auf Kinder bereits bekannt, als der Beschuldigte Heimleiter in der Rhön wurde. Die Diakonie Bayern hatte damals bei der Diakonen-Bruderschaft des Stephansstift Hannover die Eignung des Mannes abgefragt. Doch gewarnt wurde trotz offensichtlicher Auffälligkeiten nicht vor ihm.

Die thematisierte Studie:
https://www.forum-studie.de/

--------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/qdspezial

Immer wieder hört man von Straftaten, die im Zusammenhang mit Satanismus stehen sollen. Was aber bedeutet es wirklich, ein Satanist zu sein? Von einem Experten erfährt Manuel Möglich, dass Satanismus für weit mehr stehen kann, als dunkle Rituale, gelegentliche Grabschändungen und Dämonenbeschwörungen. Er will herausfinden, was wirklich hinter diesem Begriff steckt, und begibt sich auf die Suche nach deutschen Satanskulten. Auf seiner Suche lernt Manuel zwei Mädchen kennen, die schon seit ihrer Kindheit Mitglieder und Opfer von Satanskulten sind. Sie berichten von schwarzen Messen, massiver psychischer und physischer Folter, bewusst herbeigeführten Persönlichkeitsspaltungen und der Beteiligung an satanischen Ritualen. Ihre Beschreibungen stellen alles in den Schatten, was Manuel sich anfangs vorgestellt hatte.
Es stellt sich heraus, dass es sich hierbei nicht um fragwürdige Jugendstreiche handelt, sondern um gut organisierte vernetzte Geheimgesellschaften, die systematisch die unvorstellbarsten Taten begehen.

----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Eine Doku über Joris Demmink, ehemaliger Generalsekretär des niederländischen Justizministeriums, der immer wieder mit sexuellen Übergriffen und dem Handel mit Jungen in Verbindung gebracht wurde, sowohl in den Niederlanden als auch im Ausland.

Im Herbst 1998 brachte eine Untersuchung in einem Amsterdamer Bordell hochrangige Politiker und Justizbeamte mit dem sexuellen Missbrauch von und dem Handel mit minderjährigen Jungen in Verbindung. Demmink wurde von einem der Jungen ausdrücklich als eine an den Missbräuchen beteiligte Person identifiziert. Einem Polizeibeamten zufolge wurde diese Untersuchung durch das direkte Eingreifen und die Blockade von Demmink vereitelt.

Original:
https://www.youtube.com/watch?v=nmeYiR-yyS4

--------------

Causalis bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Mitte der 1970er Jahre lehrt der als „Son of Sam“ bekannt gewordene Serienkiller David Berkowitz der US-Metropole New York City das Fürchten. Mit seiner Festnahme gelten die Fälle als geschlossen. Für den Journalisten Maury Terry entwickelte sich der „Son of Sam“ zu einer lebenslangen Obsession – denn Terry ist überzeugt, dass hinter den Morden nicht Berkowitz alleine, sondern ein satanischer Kult steckt.

Zusatzinfo:
Laut dem Ex-NYPD-Polizisten James Rothstein* wurden in den erwähnten Untermyer-Gärten nicht nur Schäferhunde, sondern auch kleine Kinder geopfert. Leider werden in dieser ansonsten guten Doku - bis auf KiPo zum Schluß und im Gegensatz zu Terrys Buch - Kinder überhaupt nicht thematisiert.

* https://sarahwestall.com/wp-content/uploads/2019/01/Transcript-Human-Compromise-Pt-1.pdf#page=4

-------------------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Im Interview geht der Journalist und Publizist Tom-Oliver Regenauer auf die Hintergründe der Netzwerke von Jeffrey Epstein ein. Er erläutert dabei welche Rolle bekannte Namen wie John Podesta, Hillary Clinton oder Robert Maxwell gespielt haben. Außerdem beleuchtet er den “Fall Maddie“ aus dem Jahr 2007 und die Verbindungen der Eltern in pädophile Kreise. Zu guter Letzt führt Regenauer seine Recherchen zum sogenannten “Pizzagate“ auf und enthüllt dunkle Machenschaften, die im öffentlichen Bewusstsein kaum bekannt sind.

Original:
https://www.youtube.com/watch?v=WNNQlR4U5tI

LINK ZUM BUCH:
https://shop.tredition.com/booktitle/TRUMAN_SHOW/W-259-920-427
Artikel mit weiteren Hintergründen:
https://www.regenauer.press/mord-ist-ihr-hobby

------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Dieser Dokumentarfilm von sott.net liefert überzeugende Beweise für tiefgreifende und beunruhigende Verbindungen zwischen Geheimdiensten, Missbrauchssekten wie der Scientology sowie dem Versagen staatlicher Anti-Sekten-Organisationen, den weit verbreiteten Berichten über rituellen Kindesmissbrauch auf der ganzen Welt nachzugehen. Das Verständnis dieser Zusammenhänge ist der Schlüssel zum Verständnis der psycho-politischen Kontrolle von Menschen auf der ganzen Welt.

Transkript & Quellen:
https://causa.causalis.net/scientology-cia-sekten/

Original:
https://www.youtube.com/watch?v=KOQzmtU1SjM

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Zivilisten als Amateurkiller im Auftrag der CIA, durch jahrelange Gehirnwäsche zu willenlosen Erfüllungsgehilfen gemacht, durch Psychofolter zum Töten gezwungen: Was wie ein Horrorfilm klingt, scheint gängige Praxis amerikanischer und britischer Geheimdienste zu sein. Die ZDF-Dokumentation "Die dressierten Killer" schlägt ein düsteres Kapitel der Geschichte von CIA und MI6 auf. Die Autoren Stefan Albrecht und Johannes Schäfer sprachen mit Geheimdienstexperten, Zeugen und Opfern und präsentieren bislang unveröffentlichtes Material über die Praktiken der Geheimdienste.

----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Was als Glücksfall erschien, entpuppt sich als Katastrophe. Ein angesehener Therapeut missbraucht seinen 7-jährigen Patienten mehrfach schwer sexuell. Erst zehn Jahre später wird er verurteilt.

Die Informationen aus dem Film deuten klar auf diesen Fall hin: https://archive.ph/b20z1

--------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Mit dem Mord an dem pädophilen Niederländer Geritt-Jan Ulrich rückte im Sommer 1998 das Thema Missbrauch Minderjähriger europaweit in die Schlagzeilen. Die zigtausend Bilder und Videos, die bei der Hausdurchsuchung in Ulrichs Wohnung in Zandvoort gefunden wurden, gaben dem schmutzigen Geschäft eine neue, bisher nicht für möglich gehaltene Dimension. Auf mehreren CD-ROMs fanden die Ermittler erschütterndes Material: Missbrauch und Folter von Babys und kleinen Kindern.
Der Reporter Didier Cazet und sein Redaktionsteam haben zwei Kinder gefunden, deren Fotos nachweislich auf den CD-ROMs von Zandvoort gespeichert sind: Robert (9), von seinem eigenen Vater und dessen Freunden missbraucht und gequält; Déborah (15), über sieben Jahre lang von ihrer leiblichen Mutter an pädophile Männer verkauft.

Im zweiten Teil berichten Noémie M. und ihr Bruder Pierre von ihrer traurigen Kindheit: von sexuellem Missbrauch, Vergewaltigung, sogar von rituellen Zeremonien mit Kinderopfern. Noemies Vater aus Südfrankreich hatte Kontakt zu Marc Dutroux und Noemie ist der Überzeugung, dass es ein großes Missbrauchsnetzwerk gibt und wenn man ihre Schilderungen ernst genommen hätte, sie im Prozess gegen Marc Dutroux als Belastungszeugin hätte aussagen müssen.

Zusammenschnitt aus 3 Reportagen von "24-Stunden-Spezial" (SAT1, 2002-2004).

Autoren:
Didier Cazet
Veronique Chadourne
Ralf Hermersdorfer
Tanya Schmidt

----

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/qdspezial

Audio-Beitrag des Deutschlandfunks (leider wird exzessiv gegendert). Es geht hauptsächlich um die Schließung der Beratungsstelle Organisierte sexuelle und rituelle Gewalt des Bistums Münster.

Quelle:
https://www.deutschlandfunk.de/rituelle-gewalt-satanische-netzwerke-verschwoerungserzaehlung-oder-real-dlf-57ed05d1-100.html

-------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Die Doku untersucht alle damaligen und aktuellen Ermittlungserkenntnisse, auch dank der zum Teil brisanten Aussagen von Zeugen. Zu ihnen zählt eine damalige Freundin Orlandis, die behauptete, Emanuela habe ihr in einem Gespräch eine Woche vor ihrem Verschwinden berichtet, sie sei von einer "dem Papst sehr nahestehenden Person" sexuell belästigt worden. Emanuela war "verängstigt, sogar beschämt", sagte die Freundin, die bisher noch nie über den Vorfall berichtet hatte. Sollte Emanuela zum Schweigen gebracht werden?

-----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Teil 1:
Ab Ende der 1950er werden auf der Kanalinsel Jersey über viele Jahre immer wieder Frauen und Kinder missbraucht. Die Ermittler tappen lange im Dunkeln – bis zu einem Verkehrsdelikt 1971.

Teil 2:
Jahrzehntelang ignorieren die Behörden die Missbrauchsfälle auf Jersey. Bis Anfang 2000 Gesundheitsminister Syvret anfängt, Fragen zu stellen. Kurz darauf verliert er sein Amt.

Teil 3:
Jerseys Bevölkerung atmet auf. Endlich scheinen die Behörden die Missbrauchsfälle auf der Insel schonungslos aufklären zu wollen. Hoffnung auf Gerechtigkeit keimt auf.

Teil 4:
Nach zähem Ringen wird endlich ein unabhängiger Ausschuss eingesetzt, der die Missstände auf Jersey über drei Jahre lang untersucht. 2017 präsentiert der Ausschuss den finalen Bericht.

Artikel mit mehr Hintergrundinformationen:
https://causa.causalis.net/kindesmissbrauch-haut-de-la-garenne-jersey/

---------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Petra (Pseudonym), Betroffene aus der Schweiz, berichtet über lebenslange, rituelle Gewalt.
Vorgelesen von Chantal Frei (Pseudonym).

-----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Es klingt unfassbar: Weil Trennungskinder den Kontakt zum Vater ablehnen, den Umgang verweigern, werden sie mit Polizeigewalt aus ihrem Zuhause geholt, von ihrer Mutter, ihrem Zuhause, ihrem sozialen Umfeld getrennt. Alles, was ihr Leben bisher bestimmte, wird ihnen genommen. Laut Gerichtsbeschluss werden sie, gegen ihren Willen, zum Vater umplatziert oder gar in eine Heimeinrichtung gebracht. Dort sollen sie dann auf den Vater "vorbereitet" werden.
Einer Studie des Soziologen und Kinderschutzexperten Wolfgang Hammer liegen rund 1.000 Fälle zugrunde, Hammer wertete zudem 92 Fälle aus, die vor dem Bundesverfassungsgericht und Bundesgerichtshof anhängig waren.

"Was hier in Deutschland geschieht, steht im Widerspruch zum Grundgesetz. Wir haben es mit einem handfesten rechtsstaatlichen Skandal zu tun“, betont der frühere Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendhilfe im Hamburger Sozialministerium.

Am beunruhigendsten sind die von Hammer aufgezeigten Mängel in Verfahren, in denen psychische oder physische Gewalt oder Missbrauch eine Rolle spielt. Hammer zeigt an zahlreichen Beispielen, dass Familiengerichte und Jugendämter sie bei ihren Entscheidungen nicht nur nicht berücksichtigen. – Es kommt trotz Gewalthintergründen dazu, dass die Kinder von der Mutter zum Vater umplatziert, ins Heim gebracht oder gerichtlich sogenannte Wechselmodelle angeordnet werden, bei denen die Kinder also zu jeweils 50 Prozent bei Mutter und Vater leben. Und dann gibt es sogar Fälle, in denen Väter wegen Gewalttaten rechtskräftig verurteilt wurden, Familiengerichte aber keinen Zusammenhang mit der Elternrolle sehen. In einer Gerichtsakte, die Hammer zitiert, steht dieser Satz: ‼️ "Pädophile Neigungen des Vaters oder der begründete Verdacht des sexuellen Missbrauchs rechtfertigen nicht von sich aus einen Ausschluss des Umgangs." ‼️

https://archive.ph/fy85T

---------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Vor 27 Jahren erschütterte der Fall des Kinderschänders Marc Dutroux das belgische Königreich in seinen Grundfesten. Die Aufarbeitung und Auseinandersetzung mit dem grausamen Schicksal der vermissten Kinder machten fassungslos. Die Dokureihe zeichnet mit Offenheit und unter Verwendung unveröffentlichten Materials den Kampf der Überlebenden und der Eltern der Opfer nach.

----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Der Kontrast zwischen dem unglaublichen Reichtum und der Macht, die Maxwell und ihr Partner Epstein im amerikanischen Jet Set ausüben, und den Verbrechen, die sie hinter verschlossenen Türen begehen, ist schockierend. Sie unterhalten Präsidenten und Prinzen in märchenhaften Anwesen und auf einer karibischen Privatinsel. Doch tauchen erstmals junge Frauen auf, die behaupten, Maxwell habe sie nur in diese Welt gelockt, um die sexuellen Entgleisungen von Epstein und seinen Gästen zu befriedigen.

Teil 3:
https://www.bitchute.com/video/aJVLOFS8Ts7o/

----------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Der tiefe Fall setzt ein: Nur knapp entgeht Maxwell ersten polizeilichen Untersuchungen des sexuellen Missbrauchs Dutzender minderjähriger Mädchen in Epsteins Villa. Ihre anschließende Rehabilitierung als Umweltschützerin läuft jedoch ins Leere, als ein Dominoeffekt einsetzt. Während Epstein selbst sich noch in der Haft unter mysteriösen Umständen das Leben nimmt, treiben die Anwälte der Opfer Maxwell juristisch in die Enge. Im wohl spektakulärsten Missbrauchsprozess aller Zeiten muss sie sich nun allein für ihre Verbrechen verantworten.

-------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Ghislaine Maxwell wächst als Tochter des britischen Medientycoons Robert Maxwell inmitten der oberen Zehntausend von London und Oxford auf. Der mysteriöse Tod ihres Vaters hinterlässt die Familie mittellos und geächtet, doch Ghislaine verlegt ihren Lebensmittelpunkt in den frühen 90er Jahren nach New York und schafft es an der Seite des charmanten Investmentbankers Jeffrey Epstein, ihre Position inmitten der High Society wieder einzunehmen - doch zu welchem Preis?

Teil 2:
https://www.bitchute.com/video/KtAE7nqqTAhm/

-------------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Epstein vermittelt einen außergerichtlichen Deal, der geprägt ist von seiner Milde. Darüber hinaus berichtet eine Überlebende von Epsteins Opfern, von der Totur und Missbrauch auf seiner Privatinsel.

Teil 4:
https://www.bitchute.com/video/19IxrLZx5hhh/

------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Im Jahr 2019 wird Epstein schließlich wegen Kinderhandels und -prostitution angeklagt und verhaftet.
Aufgrund seines plötzlichen Todes verbringt er nur kurze Zeit im Gefängnis. Die Ankläger und Opfer Epsteins werden dennoch vor Gericht angehört.

------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Während Epstein in die Offensive geht und sich mit seinem Reichtum zu schützen versucht, sammelt die Polizei eine Masse an Beweisen. Der Ursprung seines Vermögens wirft dabei einige Fragen auf, da dieser gemeinsam mit Steven Hoffenberg in ein Ponzi-System verwickelt zu sein schien.

Teil 3:
https://www.bitchute.com/video/nHMJV1kJSr5Y/

------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Jeffrey Epstein, der junge Mädchen und Frauen missbrauchte, manipulierte und zum Schweigen brachte, betrieb jahrelang eine sogenannte „sexuelle Pyramide“ (pyramid scheme) in seiner Villa in Palm Beach. Nun berichten die Überlebenden über seinen Missbrauch.

Teil 2:
https://www.bitchute.com/video/JJSg2T6xw450/

------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Dr. Tsokos sieht Anhaltspunkte dafür, dass es sich im Fall Epstein nicht um einen Selbstmord gehandelt haben könnte. Vor allem die Aufnahme einer Fraktur an Jeffrey Epsteins Zungenbein macht den Experten stutzig: "Da bekomme ich als Rechtsmediziner natürlich Bauchschmerzen und frage mich: Hat er sich wirklich erhängt - oder ist er vielleicht erdrosselt worden?" Wieso der gebrochene Gesichtsknochen echte Zweifel in Dr. Tsokos aufkeimen lässt, das erklärt der Experte im Video.

Video vom 9. Februar 2021

-----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Was Marko und Sven (Namen geändert) erlebt haben, ist eigentlich nicht in Worte zu fassen. 15 bzw. 12 Jahre lang waren sie als Pflegekinder in der Obhut des pädophilen Sadisten Fritz H. völlig legal und mit Unterstützung des Berliner Senats.

Im Rahmen des sogenannten "Kentler-Experiments" wurden seit Ende der 1960er Jahre jahrzehntelang Jugendliche, die als schwer erziehbar galten, im damaligen West-Berlin pädophilen Männern zur "Fürsorge" anvertraut, und zwar nachweislich unter Beteiligung von den dort zuständigen Jugendämtern.

Die Universität Hildesheim hat diesen Missbrauch vor einiger Zeit aufgearbeitet. Die Verantwortung für die Verbrechen liege "unstrittig beim Senat als dessen Dienstherr", heißt es darin.

Marko war von 1988 bis 2003 in der Obhut von Fritz H., Sven von 1991 bis 2003. Beide leben heute noch in bzw. bei Berlin. Marko ist verheiratet und hat Kinder. Sven lebt allein. Beide sind aufgrund ihrer Vorgeschichte erwerbsunfähig und von Selbstzweifeln geplagt. Sven hat regelmäßig Suizidgedanken. „Ich bin das Produkt eines Kinderschänders, was bin ich der Welt wert“, sagt er.
Ein drittes Pflegekind von Fritz H. starb an den Folgen einer einfachen Grippe, erzählen Sven und Marko. Der Junge mit Behinderung wurde ebenfalls über Jahre missbraucht und gedemütigt.

Im RT Deutsch-Interview schildern die beiden Männer eindrucksvoll offen, wie sie zusammen 13 Jahre lang tagtäglich von Fritz H. gequält worden sind.

----------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

Es ist kaum zu fassen, aber wahr: der Glaube an Wunderheiler breitet sich im Afrika des 21. Jahrhunderts wieder aus. In Ländern wie Südafrika, Tansania oder Uganda umfasst er alle Schichten der Bevölkerung, auch der Wohlhabenden. Besonders viel Glück sollen Rituale mit Körperteilen von Kindern bringen, und so steigt die Zahl der Kinder, die von Wunderheilern entführt, getötet oder verstümmelt werden seit Jahren an.

In Uganda zeigen die Filmemacher Joost van der Valk und Mags Gavan, wie ausgerechnet ein Zeichen des wachsenden Wohlstandes - der Bauboom im Land - das Grauen befördert. Sie sind dabei, wie "Wunderheiler" von einer Spezialeinheit der Polizei gejagt werden - unterstützt von einem lokalen Priester, einem amerikanischen Mormonen und einem ehemaligen Kopfgeldjäger. Ihr Ziel: das Morden beenden, Gerechtigkeit herstellen - und überlebenden Kindern helfen. Eine "Story", die fassungslos macht, aber auch hoffen lässt.

-------------

Causalis Spezial bei Telegram: https://t.me/s/qdspezial

SHOW MORE

Created 8 months, 2 weeks ago.

89 videos

Category None

Informationskanal zu (rituellem) Kindesmissbrauch

https://causa.causalis.net/

BitChute-Hauptkanal:
https://www.bitchute.com/channel/vSuyW8Lasdm1/