Kreditordnung

Die Weichen zur Bargeldabschaffung sind so raffiniert gestellt, dass diese nur noch eine Frage der Zeit ist. Und die Bargeldabschaffung erfolgt so schleichend, dass es kaum einem Bürger auffällt. Das ist auch das Gefährliche daran. Denn Bargeld hat keine Lobby! Die Mächtigen haben am Erhalt von Bargeld kein Interesse. Es ist von elementarer Bedeutung, die Zusammenhänge hierzu zu verstehen.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Das Thema Bargeldverbot geht jeden Bürger etwas an. Denn unsere Freiheit ist nicht umsonst zu haben. Für diese Freiheit müssen wir Bürger immer einen Beitrag leisten. Denn wenn uns unsere Freiheit nichts wert ist, werden wir diese über kurz oder lang verlieren. Dieses Video soll aufzeigen, wie wichtig es ist, gegen das Bargeldverbot aktiv zu werden. Ob unser Bargeld erhalten bleibt, oder das Bargeldverbot kommt, entscheidet sich nicht irgendwann in einer fernen Zukunft - nein, die Weichen für ein Bargeldverbot werden bereits heute gestellt. Es muss uns also alle interessieren!

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Wir Bürger tragen für den Erhalt des Bargeldes eine besondere Verantwortung. Nur wenn wir dieser Verantwotung nachkommen, werden wir Bargeld dauerhaft - also auch für die nachfolgenden Generationen - erhalten können. Tatsächlich haben wir Bürger es in der Hand, das Bargeld dauerhaft zu erhalten. Dafür müssen wir jedoch unserer Stimme erheben und uns durch unser Handeln im Alltag Geltung verschaffen!

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Viele Menschen können sich aktuell nicht vorstellen, dass unser Bargeld abgeschafft werden soll. Dann kommen Aussagen wie: "Das ist eine Verschwörungstheorie. Menschen, die behaupten, dass die Bargeldabschaffung real ist, sind Spinner."
Dieses Video zeigt einen interessanten Blickwinkel zu dieser Problematik auf: Wir Bürger haben eine Verantwortung. Wenn wir nicht aus der Vergangenheit lernen, wiederholt sich die Geschichte. Frei nach dem Motto: Und täglich grüßt das Murmeltier. Es gilt also aus der Vergangenheit zu lernen und die richtigen Schlüsse für die Zukunft zu ziehen.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Der IWF hat in einem Arbeitsapapier detailliert beschrieben, wie die Bargeldabschaffung durchgeführt werden soll. Präzise zeigt das IWF-Arbeitspapier auf, durch welche Vorgehensweise die Bargeldabschaffung bereits seit geraumer Zeit praktisch umgesetzt wird - und das alles außerhalb des Bewusstseins der meisten Bürger!

Link zum im Video erwähnten IWF-Arbeitspapier "The Macroeconomics of De-Cashing": https://www.kreditordnung.info/imf-decashing

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Warum hat bisher kaum ein Bürger realisiert, dass die Abschaffung des Bargeldes real ist und wir uns dieser mit großer Geschwindigkeit nähern? Weil die Bargeldabschaffung in vielen kleinen, scheinbar unbedeutenden Schritten stattfindet und somit für den uninformierten Bürger kaum wahrnehmbar ist. Aber wenn man die einzelnen Mosaiksteine zusammensetzt, erkennt man, wie erschreckend weit die Bargeldabschaffung schon vorangeschritten ist.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Ist die Bargeldabschaffung wirklich real? Oder gehört diese in das Reich der Verschwörungstheorien? Die IWF (internationaler Währungsfond) beschreibt in seinem Arbeitspapier "The Macroeconomics of De-Cashing" detailliert, wie eine Bargeldabschaffung durchgeführt werden soll. Nach diesem Video wird wohl niemand mehr behaupten können, dass die Bargeldabschaffung nicht real ist.

Link zum im Video erwähnten IWF-Arbeitspapier "The Macroeconomics of De-Cashing": https://www.kreditordnung.info/imf-decashing

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Warum gibt es aktuell noch kein Bargeldverbot? Sie meinen es liegt daran, dass die meisten Bürger eine Bargeldabschaffung nicht wünschen? Weit gefehlt! Der Grund hierfür ist ganz woanders zu finden. Dieses Video zeigt einige Hintergründe auf.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Warum liest man in den Konzernmedien kaum etwas über die Bargeldabschaffung? Warum leugnen die Machthaber die Bargeldabschaffung und weisen derartige Ansinnen weit von sich? Kann es sein, dass wir Bürger bewusst beruhigt und besänftigt werden sollen, um die Bargeldabschaffung nicht zu verhindern? In diesem Video finden Sie einige Aspekte zum Nachdenken.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Auf Recht und Gesetz können wir uns doch verlassen - oder? Dieses Video zeigt, dass dies beim Thema Bargeld nicht so ist. Denn offenbar gibt es etwas, das mächtiger und einflussreicher ist und über dem Gesetz steht: die Geldordnung. Für die aktuell bestehende Geldordnung ist Bargeld nämlich eine große Gefahr. Wer dies verstanden hat, beginnt die Welt mit anderen Augen zu betrachten und versteht zugleich, warum ein Bargeldverbot kommen wird, sofern wir Bürger nicht sehr bald aufwachen und aktiv werden. Daher ist es immens wichtig, dass wir Bürger den dahinterliegenden Mechanismus verstehen.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Die Europäische Kommission hat mit dem 01.01.2015 eine Münzgeldprüfverordnung beschlossen. Deren Auswirkungen auf unser Bargeld sind enorm. Die scheinbar unbedeutende Folge daraus: Abschaffung der 1 und 2 Cent Münzen. In diesem Video erfahren Sie, mit welcher Raffinesse die Bargeldabschaffung über nicht demokratische Instanzen eingefädelt und fast gänzlich unbemerkt von der Öffentlichkeit umgesetzt wird. Wer diese Fakten kennt, wird die Bargeldabschaffung wohl kaum noch leugnen können!

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Hinter dem Begriff "Bargeldobergrenze" verbirgt sich nichts Geringeres als ein Bargeldverbot ab einem gewissen Betrag. Denn bei einer Bargeldobergrenze dürfen wir Bürger Waren und Dienstleistungen ab diesem festgelegten Betrag nicht mehr bar bezahlen - dies ist damit ausdrücklich verboten. In Europa gibt es bereits 12 Länder, die eine Bargeldobergrenze eingeführt haben. Dies ist bereits ein nächster großer Schritt zur Bargeldabschaffung.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Ist der Wert der 500 Euro Scheine wirklich zu hoch? Oder ist dies wieder nur ein Vorwand, um einem Bargeldverbot Schritt um Schritt näher zu kommen? Die Abschaffung des 500 Euro Scheins ist ein Frontalangriff auf unser Bargeld! Die Hintergründe hierzu erfahren Sie in diesem Video.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Die Hintergründe zur Abschaffung der 500 Euro Scheine: Eine kleine Elite von 21 Personen hat dies außerhalb unserer demokratischen Instanzen aus fadenscheinigen Gründen entschieden und damit einen großen Schritt in Richtung Bargeldabschaffung und zu einem später folgenden Bargeldverbot gesetzt.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Ist die 500 Euro Schein Abschaffung überhaupt rechtens? Kann es sein, dass die Institutionen die dies entschieden haben, ihre Kompetenzen überschritten haben? Wird hier mit fadenscheinigen Argumenten versucht, die Bargeldbenutzung einzuschränken oder auf ein Bargeldverbot hinzuarbeiten? Dazu erfahren Sie in diesem Video einige Hintergründe.

Dieses Video wurde uns freundlich zur Verfügung gestellt von:
Hansjörg Stützle
WertVoll Leben
Krummes Land 11
D-88690 Uhldingen-Mühlhofen
http://www.bargeldverbot.info
http://www.wertvollleben.info

Die Banken tun es täglich: Sie "verleihen" Geld, das es gar nicht gibt - Geld aus dem Nichts!

http://www.kreditordnung.info/geld-aus-dem-nichts

Wer weitere und ähnliche Bildungsmassnahmen für fördernswert erachtet und über die entsprechenden Mittel verfügt, der schicke bitte seine Unterstützungsbuchungssätze an:
Verein zur Förderung Gut Walchen
IBAN: AT48 2030 6000 0003 7416
BIC: SPFRAT21XXX

Ditte, Banke! ;-)

----------------------------------------­-
Text: Hanneliese Kreissl-Wurth
Musik: Hanneliese Kreissl-Wurth / Joe Kreissl
Verlag: Manuskript

Die Sparkasse Oberösterreich tut alles, um ihre Fehler zu vertuschen - sie schreckt nicht einmal davor zurück, die Meinungsfreiheit anzugreifen! Wollen wir uns wirklich von Banken die hart erkämpfte Meinungsfreiheit nehmen lassen?

Hier gibt es mehr Informationen zum IT-Systemfehler und den darauf folgenden Klagen der Sparkasse Oberösterreich:
https://www.kreditordnung.info/de/spkooe-kann-nicht-rechnen
https://www.kreditordnung.info/de/meinungsfreiheit-in-sozialen-netzwerken
https://www.kreditordnung.info/de/2014-02-16-21-17-39/wichtige-mitteilung-an-kunden-der-sparkasse

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit!
Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Betrugsverdacht um Raiffeisen. Angeblich hat ein Einzeltäter Kunden in Summe um mehrere hundert Millionen Schilling betrogen. Bei der RZB will davon niemand etwas bemerkt haben.

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Peter Maegdefrau präsentiert aktuelle Sachverhalte rund um den Fall ROCO/Maegdefrau – Raiffeisenverband Salzburg. Bisher unveröffentlichte brisante Fakten und Dokumente werden umfassend dargestellt.
In zwei anderen, gut dokumentierten Fällen sprechen alle Indizien dafür, dass steirische Raiffeisenbanken durch IT-Systemfehler oder gezielte Manipulation von Konten unbare Zahlungsmittel gefälscht haben. Die Staatsanwaltschaft Graz vermeidet es bisher, Ermittlungen einzuleiten.

Artikel zur Pressekonferenz im Wirtschaftsblatt: https://www.kreditordnung.info/docs/Wirtschaftsblatt/Kreditopfer_erheben_Vorwuerfe_gegen_steirische_Raiffeisenbank/index.html
Download Pressemappe: http://www.kreditordnung.info/docs/Pressemappe_KOV-Pressekonferenz_2016_02_11.zip

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Aufgrund der Vielzahl von Erfahrungen mit Banken aus dem Sparkassensektor präsentiert der KOV Kreditopferverein ein "Sparkassen-Special":
Hören Sie, wie es den Kunden eines Bankinstituts geht, für welches - angeblich - in jeder Beziehung die Menschen zählen. Zum IT-Systemfehler der Sparkasse Oberösterreich (Bernhard Costa) werden neue Fakten präsentiert. Davon, wie Sparkassen gegen freie Meinungsäußerung gerichtlich vorgehen, berichtet Blogger Klaus Schreiner. Und selbstverständlich wird auch über die bemerkenswerten Antworten der Sparkasse auf Kundenanfragen bzw. auf Anfragen des Vereins gesprochen.

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bernhard Costa - http://www.backtofairness.at
Klaus Schreiner - http://www.aktivist4you.at

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Im November 2013 hat die Europäische Kommission einer Reihe von Großbanken für die Manipulation von LIBOR und EURIBOR hohe Geldstrafen auferlegt. Da diese beiden Referenzzinssätze die Grundlage der meisten Kreditverträge sind, wurden damit zigmillionen Kreditnehmer geschädigt. Niemand hat sich bisher für eine Entschädigung der Kreditnehmer eingesetzt. Schlimmer noch: Kreditnehmer werden bei Zahlungsschwierigkeiten durch Zwangsversteigerungen enteignet, obwohl sie durch die manipulierten Zinssätze bereits zu viel bezahlt haben. Mit der aktuellen Klage soll nun eindeutig festgestellt werden, wer für die Schäden aus der LIBOR-/EURIBOR-Manipulation aufzukommen hat. Es muss auch die Frage gestellt werden, ob Verträge, deren Grundlage zum Teil auf Manipulation beruhen, überhaupt rechtsgültig sein können. Für den Verein ist die aktuelle Klage nur ein erster Schritt gegen den systemischen Betrug der Banken. Nach wie vor nehmen die meisten Menschen naiverweise immer noch an, Banken würden das Geld der Sparer als Kredite vergeben, tatsächlich wird das Geld für die vermeintlichen Kredite jedoch einfach per Buchung im Bankcomputer aus dem Nichts geschaffen - ohne eine reale Vermögensgrundlage! Somit bestimmen letztendlich private Geschäftsbanken über unsere Geldmenge - Demokratie ist etwas anderes. Echte Demokratie beginnt mit einer demokratischen Geldordnung!

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, es würde ihnen Geld von Sparern geliehen.

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, es würde ihnen Geld von Sparern geliehen.

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

Meist unterschreiben Menschen Kreditverträge in dem Irrglauben, es würde ihnen Geld von Sparern geliehen.

Web: http://www.kreditordnung.info
E-Mail: [email protected]

Standard & Poor's Originalpapier: http://goo.gl/OUW6Zw

Sprecher: Joya Marschnig und Joe Kreissl
Grafische Umsetzung: Günter Deutschinger

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit! Sie können Mitglied werden, Spenden in bar per eingeschriebenem Brief an die Vereinsadresse senden oder auf nachfolgende Konten überweisen.
BIC: BAWAATWW / IBAN: AT46 6000 0101 1024 9280
https://paypal.me/Kreditordnungsverein
Ethereum: 0x1954f344f31639A9f1368F49b8B024E78586619f
Herzlichen Dank!

SHOW MORE

Created 3 months, 2 weeks ago.

24 videos

CategoryEducation

Der KOV Kreditordnungsverein versteht sich als eine Vernetzungsplattform für Menschen, die sich für eine gerechte Geldordnung einsetzen wollen. Der Verein klärt über die tatsächlichen Sachverhalte im Bankwesen auf und stellt hilfreiche Rechtsinformationen für Mitglieder bereit. Das Ziel ist die vollständige Beendigung der asozialen Geschäftspraktiken von Banken und Finanzinstitutionen und die Etablierung einer fairen und transparenten Geldordnung zum Wohle der gesamten Gesellschaft.