Lauda, der nach einem schlechten Start und einem vergleichsweise langsamen Boxenstopp mehrere Plätze eingebüßt hatte, verlor in der zweiten Runde im Bereich des Streckenabschnitts „Bergwerk“ möglicherweise aufgrund eines Aufhängungsschadens die Kontrolle über seinen Ferrari. Der Wagen durchbrach mehrere Fangzäune, wurde gegen einen Erdwall geschleudert und rutschte anschließend mehrere Meter unkontrolliert über die Strecke, während sich das aus den nahezu vollen Tanks austretende Benzin entzündete. Guy Edwards, der unmittelbar folgte, konnte knapp ausweichen. Die nachfolgenden Piloten Brett Lunger und Harald Ertl hingegen rammten das Wrack. Die Strecke war dadurch blockiert. Edwards, Lunger und Ertl sowie der ihnen zu Hilfe eilende Arturo Merzario retteten Lauda, der durch die Wucht des Aufpralls seinen Helm verloren hatte, aus dem brennenden Wagen. Die nachfolgenden Rennwagen kamen trotz der Unübersichtlichkeit der Situation ohne Kollisionen rechtzeitig vor der Unfallstelle zum Stehen. Das Rennen war somit abgebrochen. Die übrigen Fahrer, die zum Zeitpunkt des Unfalls vor Lauda gelegen hatten, erhielten diese Information durch die rote Flagge der Rennleitung.

Wenig später trafen ein Sicherheitsfahrzeug der ONS sowie ein Rettungswagen am Unfallort ein. Auf Initiative von Hans-Joachim Stuck brachte der Rettungswagen den verletzten Lauda, der zeitweise bei Bewusstsein war, entgegen der sonst üblichen Fahrtrichtung durch die zweite, weniger bekannte Ausfahrt der Rennstrecke auf direktem Weg ins Krankenhaus nach Adenau. Von dort wurde der Österreicher zunächst ins Bundeswehrzentralkrankenhaus nach Koblenz und schließlich in eine auf Brandwunden spezialisierte Klinik nach Ludwigshafen am Rhein geflogen.[3]

Zum Neustart des Rennens traten nur noch 20 Fahrzeuge an. Chris Amon hatte sich angesichts der Ereignisse spontan für einen Ausstieg aus der Formel 1 entschieden. Bei nun gänzlich trockenen Bedingungen ging Hunt vor Regazzoni, Scheckter, Depailler und Pace in Führung. Im Bereich des Streckenabschnitts „Flugplatz“ verunglückte Peterson kurz drauf, blieb aber unverletzt. Regazzoni drehte sich abermals und Depailler kam beim Versuch, dem Ferrari auszuweichen, von der Strecke ab. Pace beendete die erste Runde infolge eines Überholmanövers gegen Scheckter als Zweitplatzierter hinter Hunt, fiel jedoch im Verlauf der folgenden Runde wieder hinter den Südafrikaner sowie hinter Regazzoni auf den vierten Rang zurück. Unterdessen verunglückte Vittorio Brambilla aufgrund eines Bremsdefektes im Bereich der Adenauer Brücke ohne sich zu verletzen.

Mass, der zum Zeitpunkt des Rennabbruchs in Führung gelegen hatte, überholte nacheinander den Fünftplatzierten Nilsson sowie den Viertplatzierten Pace. Als Profiteur eines erneuten Drehers von Regazzoni in der zwölften Runde beendete er das neu gestartete Rennen auf dem dritten Platz. Carlos Pace, Gunnar Nilsson und Brabham-Gastfahrer Rolf Stommelen komplettierten die Punkteränge..

https://de.wikipedia.org/wiki/Großer_Preis_von_Deutschland_1976

Ken Block fährt Gymkhana-Turniere und vermarktet dies in aufwendig inszenierten Video-Produktionen. Blocks Gymkhana-Videos wurden über 200 Millionen Mal angeklickt. Seit dem Jahr 2008 veröffentlicht er jeden Sommer ein neues Gymkhana-Video. Sein bisher erfolgreichstes Video ist mit über 92 Millionen Klicks Gymkhana Five aus dem Jahr 2012. Für das Video Gymkhana Five wurde ein Teil der Innenstadt von San Francisco gesperrt. Dieses Video erreichte in nur 24 Stunden über 5,1 Millionen Klicks und wurde damit das mit Abstand erfolgreichste YouTube-Video innerhalb einer Woche. Ken Block hat den Gymkhana-Sport bekannt gemacht und wird dafür von vielen seiner Fans verehrt.[2] 2007 driftete er in einem Subaru Impreza zusammen mit Snowboardern in einem SnowPark durch den Schnee.[3] Im Jahr 2009 zeigte er James May in der britischen Autosendung Top Gear einige Gymkhana-Tricks. In Gymkhana 7, veröffentlicht im November 2014, driftet Ken Block in einem modifizierten Ford Mustang durch Los Angeles.[4] Im März 2016 wurde das Video von Gymkhana 8 veröffentlicht. Es zeigt Ken Block beim Drift mit einem Ford Fiesta ST RX43 durch die Straßen von Dubai...

https://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Block

Ken Block (* 21. November 1967 in Long Beach, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Rallye- und Rallycross-Fahrer, Mitgründer der Marke DC Shoes und mehrfacher Medaillengewinner bei den X-Games. Block hat mit seiner Frau Lucy Block drei Kinder. Zu seinen engsten Freunden zählen unter anderem Rob Dyrdek und Travis Pastrana....
https://de.wikipedia.org/wiki/Ken_Block

Mr. M
Am 29.08.2014 veröffentlicht
A compilation of the best "on the limits", "maximum attack" and "flat out" moments

VirtuaSportsCars
Am 30.08.2018 veröffentlicht
Video Produced by Assetto Corsa Racing Simulator
http://www.assettocorsa.net/en/

The mod credits are: Markoss Kass
https://www.youtube.com/user/markosgtrr

Dieser Radlader-Fahrer manövriert sich selbst in eine ziemlich brenzlige Situation. Die Schaufel seines Gefährts verhakt sich – die Last des darüber liegenden Sandes ist einfach zu gross. Dann passiert das, was passieren musste.

https://www.blick.ch/video/viral/desaster-auf-der-baustelle-baggerfahrer-buddelt-sich-ins-elend-id15263507.html

Funny Fails.

Ist dieser Knackpo echt oder nicht…? Diese Frage beschäftigte die rund eine Millionen Follower von Daisy Keech. Die Meinung vieler ihrer Fans: Dieser Po ist zu schön, um wahr zu sein…

https://wirtschaft.com/dieses-model-hat-den-ersten-zertifizierten-echten-hintern-der-welt/

Am 24. März 2015 bricht Germanwings-Flug 9525 überraschend den Funkkontakt ab und zerschellt kurz darauf in den südfranzösischen Alpen. Zuvor hatte der A320 rapide an Höhe verloren, trotz optimaler Wetterbedingungen. Was ereignete sich an Bord der Maschine? Die französische Untersuchungsbehörde ist zunächst ratlos, bis der Flugdatenschreiber tragische Details ans Tageslicht bringt, die nur einen Schluss zulassen. Damals involvierte Ermittler schildern die Aufklärung des verhängnisvollen Flugs.

Ein exklusiver Einblick in die Arbeit der libyschen Küstenwache, die von der EU gezielt als Torwächter Europas eingesetzt wird, um die Flüchtlingskrise in den Griff zu bekommen. Regisseurin Paula Palacios beobachtete aus nächster Nähe, wie sich private Hilfsorganisationen und libysche Küstenwache bei der Seenotrettung gegenseitig in die Quere kommen.

Obwohl die Zahl der Migranten, die auf dem Seeweg von Libyen aus in Italien ankommen, insgesamt stark zurückgegangen ist, begeben sich jede Woche Hunderte von Migranten auf die lebensgefährliche Reise über das Mittelmeer. Jahrelang konnten sie darauf hoffen, dass sie in Seenot von privaten Rettungsschiffen aufgenommen und in einen europäischen Hafen gebracht werden. Heute ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie stattdessen von einem Boot der libyschen Küstenwache abgefangen werden.2017 beschloss die EU, die Verantwortung für Seenotrettung in libyschen Gewässern alleine an die dortige Küstenwache abzugeben. Dies und die Sperrung europäischer Häfen brachte die privaten Rettungschiffe in ein Dilemma, weshalb sie sich mehr und mehr aus der Konfliktzone zurückziehen.Die Regisseurin Paula Palacios drehte exklusiv an Bord der libyschen Küstenwache und beobachtete aus nächster Nähe, wie sich Boote privater Hilfsorganisationen und libysche Küstenwache gegenseitig bei der Seenotrettung in die Quere kommen.Migranten und Flüchtlinge werden von der Küstenwache wieder nach Libyen zurückgebracht, wo sie meistens in Gefangenenlagern enden. Dieser Kreislauf von Gefangenschaft und Ausbeutung wird von humanitären Organisationen heftig kritisiert. Paula Palacios konnte sich ein eigenes Bild von der Situation machen und drehte in illegalen Lagern in der libyschen Wüstenstadt Bani Walid, die an einer Transitstrecke in Richtung Mittelmeer liegt. Dort werden Migranten und Flüchtlinge von Schleusern festgehalten, um von ihren Familien Lösegelder zu erpressen.

Dokumentation von Paula Palacios (F/E 2019, 58 Min)

Der Streich (auch Schabernack, Jokus und Ulk sowie als Anglizismus Prank) ist eine mutwillige, listige oder hinterlistige Handlung gegen andere, die keine schwerwiegenden rechtlichen Folgen hat. Es handelt sich dabei oft um ideenreiche Einfälle, um andere zu ärgern, zu provozieren oder zu erschrecken...
https://de.wikipedia.org/wiki/Streich

Author: Septimus Winner (1868) - Hayley Westenra singing "Whispering Hope" with Cornwall Male Voice choirs on Songs of Praise 2 November 2008.

"Abide With Me" ist eine christliche Hymne des schottischen Anglikaners Henry Francis Lyte, der am häufigsten zu der Melodie des englischen Komponisten William Henry Monk mit dem Titel "Eventide" gesungen wurde.
Lyte schrieb das Gedicht 1847 und vertonte es, während er an Tuberkulose starb ; er überlebte nur noch drei Wochen nach seiner Fertigstellung. Die Hymne ist ein Gebet dafür, dass Gott während des ganzen Lebens, durch Prüfungen und durch den Tod mit dem Sprecher präsent bleibt. Die erste Zeile spielt auf Lukas 24:29 an : " Bleibe bei uns, denn es ist gegen Abend, und der Tag ist weit verbraucht" , und der vorletzte Vers bezieht sich auf Text aus 1. Korinther 15,55 : "O Tod, wo ist dein Stachel? O Grab, wo ist dein Sieg?"

Hayley Dee Westenra (* 10. April 1987 in Christchurch) ist eine neuseeländische Sängerin mit irischen und niederländischen Wurzeln. Sie lebt zurzeit meist in London. Ihre Eltern Jill und Gerald Westenra haben zwei jüngere Kinder, Sophie und Isaac. In der Familie gibt es eine musikalische Tradition: Ihre Großmutter Shirley Ireland war eine Sängerin und ihr Großvater Pianist.
Am 29. Dezember 2013 heiratete sie den französischen Toningenieur Arnaud Sabard in Hawarden’s Flaxmere Gardens in North Canterbury.

Andreas Scholl (* 10. November 1967 in Eltville am Rhein) ist ein deutscher Opernsänger (Countertenor). Der musikalische Schwerpunkt seines Repertoires liegt in der Barockmusik. Er war 2005 der erste Countertenor-Solist bei der Last Night of the Proms in London und trat 2006 und 2011 an der Metropolitan Opera auf.

Georg Friedrich Händel (laut Taufregister Georg Friederich Händel, anglisiert: George Frideric Handel; * 23. Februarjul./ 5. März 1685greg. in Halle (Saale); † 14. April 1759 in London) war ein deutsch-britischer Komponist des Barock. Sein Hauptwerk umfasst 42 Opern und 25 Oratorien – darunter Messiah mit dem weltbekannten Chor „Halleluja“ –, Kirchenmusik für den englischen Hof, Kantaten, zahlreiche Werke für Orchester sowie Kammer- und Klaviermusik. Händel, dessen künstlerisches Schaffen sich auf alle musikalischen Genres seiner Zeit erstreckte, war gleichzeitig als Opernunternehmer tätig. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Geschichte.

euronews (deutsch)
Am 26.04.2019 veröffentlicht

Eine rührende Tiergeschichte…
LESEN SIE MEHR : https://de.euronews.com/2019/04/26/ka...

Quarks
Am 26.06.2018 veröffentlicht
Vorsicht: Cat Content! Millionen Deutsche sind in ihre Katzen verliebt. Und wie ist es bei den Katzen selbst? Im Experiment untersucht Quarks, welche Rolle der Mensch für die Katzen spielt. Ist er für Katzen nur ein futterspendender Einrichtungsgegenstand, oder doch mehr? Fragen wir die Katzen selbst, ob sie "ihren" Menschen, oder andere Katzen-Dinge favorisieren.

Autoren: Ulf Kneiding und Jens Hahne

Der Youtuber Aaron Benitez finanziert sich mit seinen Katzen-Videos sein Studium. In diesem Clip geht es darum, wie die Welt aussehen würde, wenn Katzen an der Macht wären.

https://www.blick.ch/news/ausland/kurios/alle-macht-den-katzen-so-wuerden-buesis-die-welt-regieren-id6931689.html

Mit diesem Video aus Hamburg-Altenwerder warnt die Polizei Hamburg vor Motorrad-Rasern. (Quelle: t-online.de)

Bei bestem Ausflugswetter sind am Karfreitag deutschlandweit zahlreiche Motorradfahrer verunglückt. Etliche Biker wurden lebensgefährlich verletzt, zwei Fahrer starben. Allein in Baden-Württemberg verletzten sich fünf Menschen lebensgefährlich und acht schwer.

Dort geschah auch einer der tödlichen Unfälle. Dabei erfasste ein 26-jähriger Autofahrer in der Gemeinde Schwanau einen 28 Jahre alten Motorradfahrer frontal im Gegenverkehr, als er zwei Autos überholen wollte.

Motorradfahrer in Hessen von Auto erfasst
Ein weiterer Motorradfahrer kam bei Biebergemünd in Hessen ums Leben. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurde der 48-Jährige von einem Auto erfasst. Der 30 Jahre alte Autofahrer hatte den 48-Jährigen am Freitag beim Abbiegen übersehen.

Infolge des Zusammenstoßes und des Sturzes erlitt der Motorradfahrer schwere Verletzungen und starb noch am Unfallort. Bei anderen Verkehrsunfällen in Hessen waren mehrere Motorradfahrer verletzt worden, einige von ihnen schwer.

Polizei: "Erschreckender Auftakt" des Osterwochenendes

Allein im Zuständigkeitsgebiet der Polizei Freiburg kam es am Freitag innerhalb von vier Stunden zu acht schweren Unfällen, an denen Motorradfahrer beteiligt waren. Auch ein Radfahrer war in einen Motorradunfall verwickelt. Er wurde im Landkreis Emmendingen von einem Biker angefahren und so schwer verletzt, dass Ärzte um sein Leben kämpfen mussten. Die Polizei Freiburg bezeichnete den Karfreitag als "erschreckenden Auftakt" des Osterwochenendes.

Bei einem Auffahrunfall in Schelklingen im Alb-Donau-Kreis wurde eine Motorradfahrerin zu Fall gebracht und anschließend von einem Auto überrollt. Die 57-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Ihr vorausfahrender Freund, der den Unfall am Mittag laut Polizei im Rückspiegel sah, erlitt einen Schock und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht.

Bei Cham in Bayern stießen ein Roller- und ein Motorradfahrer zusammen. Beide kamen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der 63 Jahre alte Rollerfahrer hatte der Polizei zufolge die Vorfahrt missachtet. Ein weiterer Biker kam an der Unfallstelle von der Straße ab und stürzte in einen Wald. Er verletzte sich leicht....

https://web.de/magazine/panorama/toter-verletzte-biker-verungluecken-fruehlingswetter-33666920

„Der Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor muss gesetzlich festgelegt werden“, heißt es in dem Papier, das der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Für das Erreichen der Klimaziele und den nötigen Umbau der Branche brauche es verkehrspolitisch einen „großen Wurf“.

E-Autos sollen raus aus der Nische
Ziel der Forderung ist der entschlossenere Ausbau der Elektromobilität. E-Autos müssten raus aus der Nische und rein in den Markt, heißt es in dem Papier. Ein klarer Fahrplan für das Aus von Diesel- und Benzin-Autos schaffe Planungssicherheit für Industrie und Beschäftigte und reihe sich in Pläne anderer europäischer Staaten ein.

Die Umsetzung des Vorschlags würde bedeuten, dass keine neuen Autos mit Verbrennungsmotor auf die Straße kommen, zugelassene aber weiter fahren dürfen.

https://www.focus.de/politik/deutschland/nur-noch-abgasfreie-autos-keine-neuzulassungen-nach-2030-gruene-machen-beim-kampf-gegen-den-verbrenner-ernst_id_10561184.html

Nach drei Vollmondphase, bei denen man von dem sogenannten "Supermond" sprechen durfte, werden die kommenden Vollmonde im Jahr 2019 nicht mehr ganz so spektakulär ausfallen.
https://www.sueddeutsche.de/panorama/vollmond-supermond-ueber-lissabon-1.4377066

Von Pferden über Löwen bis hin zu Delfinen: Das Jahr ist zwar erst gut drei Monate alt, aber 2019 hatte definitiv schon einige Höhepunkte zu bieten. (Quelle: t-online.de)

Aktualisiert am 05. April 2019, 08:35 Uhr
Der US-Luftfahrtkonzern Boeing kommt nicht zur Ruhe. Nach dem Absturz zweier Maschinen des Typs 737 Max 8 innerhalb eines halben Jahres hat das Unternehmen nun zum ersten Mal gestanden, dass es einen weiteren Software-Fehler bei dem Steuerungsprogramm des Flugzeugtyps gibt. © 1&1 Mail & Media

Aktualisiert am 26. März 2019, 10:31 Uhr
Der französische Spiderman hat wieder zugeschlagen: In gerade einmal 45 Minuten bezwang Alain Robert ohne Sicherung ein 145 Meter hohes Gebäude in der Bürostadt La Défense bei Paris. © KameraOne

In dem Glauben, unbeobachtet zu sein, haben zwei Wilderer in Alaska eine Bärenmutter und ihre beiden Jungen erschossen. Eine Kamera, die die Tiere beim Winterschlaf filmen soll, zeichnet allerdings alles auf.

https://www.welt.de/vermischtes/article191043831/Alaska-Vater-und-Sohn-toeten-Baerenmutter-und-ihre-Jungen-Haftstrafe.html

SHOW MORE

Created 1 year, 7 months ago.

169 videos

CategoryOther

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben (marcus aurelius)."

marcusaurelius der Panoramakanal von [email protected]:

- Dokumentationen

- Städtereisen

- Musik

- Automobiles

- Motorrad und Motorsport

- Freizeit und Abenteuer

- Tierwelt und Exotisches

- Luftfahrt

- Spiritualität, Selbsterkenntnis und Esoterik

Hauptkanal [email protected]:
https://www.bitchute.com/channel/shlomosurensohn/?showall=1