trinity45

trinity45

trinity45

subscribers

"Ghost Riders" nennen sie sich. Ihr Hobby: Sie rasen mit über 300 Stundenkilometer im Feierabendverkehr über die Straßen - nur auf dem Hinterrad ihres Motorrads.

Pretty old Japanese Drifting clips

Pretty old Japanese Drifting clips

Mit der Kamera zu Besuch bei den Rekruten des Sanitätsregiments Weißenfels. Nach dem Wegfall der Wehrpflicht sollen hier in 23 Monaten aus den freiwilligen Rekruten echte Soldatinnen und Soldaten werden. Die Doku begleitet die Neulinge in Uniform bei ihrer Ausbildung und dem täglichen Kasernenleben.

Mit der Kamera zu Besuch bei den Rekruten des Sanitätsregiments Weißenfels. Nach dem Wegfall der Wehrpflicht sollen hier in 23 Monaten aus den freiwilligen Rekruten echte Soldatinnen und Soldaten werden. Die Doku begleitet die Neulinge in Uniform bei ihrer Ausbildung und dem täglichen Kasernenleben.

Mit der Kamera zu Besuch bei den Rekruten des Sanitätsregiments Weißenfels. Nach dem Wegfall der Wehrpflicht sollen hier in 23 Monaten aus den freiwilligen Rekruten echte Soldatinnen und Soldaten werden. Die Doku begleitet die Neulinge in Uniform bei ihrer Ausbildung und dem täglichen Kasernenleben.

15 Millionen Deutsche sollen dem Virus "Bahn" verfallen sein. Dabei haben die Eisenbahnfreunde für den heutigen Zugverkehr der Deutschen Bahn-AG kaum mehr als ein Kopfschütteln übrig. Ihr Herz geht auf, wenn nostalgische Loks dampfen und zischen, sich ratternd und schnaufend auf den Weg machen.
Knapp 300 originale Dampfloks kommen in Deutschland noch regelmäßig zum Einsatz. Deren Wartung und Pflege kosten viel Zeit und Geld. Die Instandsetzung einer kohlebetriebenen Lok kann schnell mehr als 500.000 Euro kosten. Doch ihre Liebhaber scheuen keine Mühen, eher riskieren sie eine Ehekrise, als eine alte Lok verrotten zu lassen. Ähnlich geht es Modelleisenbahnern, die ihre Freizeit tüftelnd auf dem Dachboden verbringen, um Miniatur-Zügen und maßstabsgetreuen Miniaturlandschaften den perfekten Schliff zu verpassen. Ihr Hobby nehmen die Eisenbahn-Enthusiasten ebenso ernst wie die Pünktlichkeit der kleinen Züge.

Ghost Rider ist die Bezeichnung eines schwedischen Motorradfahrers, auch bekannt unter dem Namen Mika. Die Öffentlichkeit wurde durch seine illegalen und riskanten Fahrten auf ihn aufmerksam. Der Film zeigt diese Fahrten mit dramatisch überhöhter Geschwindigkeit, die meist im öffentlichen Straßenverkehr stattfinden.
Bei den meisten Fahrten steuert der Ghost Rider eine Suzuki GSX-R1000 oder eine mit Turbolader getunte Suzuki Hayabusa 1300 mit 372 kW (506 PS). Die Hayabusa beschleunigt von 0 auf 300 km/h in unter 20 Sekunden und kann mit der längsten Übersetzung eine Höchstgeschwindigkeit von über 450 km/h erreichen. Mit der normalen Übersetzung erreicht sie 370 km/h.

Ghost Rider ist die Bezeichnung eines schwedischen Motorradfahrers, auch bekannt unter dem Namen Mika. Die Öffentlichkeit wurde durch seine illegalen und riskanten Fahrten auf ihn aufmerksam. Der Film zeigt diese Fahrten mit dramatisch überhöhter Geschwindigkeit, die meist im öffentlichen Straßenverkehr stattfinden.
Bei den meisten Fahrten steuert der Ghost Rider eine Suzuki GSX-R1000 oder eine mit Turbolader getunte Suzuki Hayabusa 1300 mit 372 kW (506 PS). Die Hayabusa beschleunigt von 0 auf 300 km/h in unter 20 Sekunden und kann mit der längsten Übersetzung eine Höchstgeschwindigkeit von über 450 km/h erreichen. Mit der normalen Übersetzung erreicht sie 370 km/h.

Thema: Wirbelstürme und Jahrhundertfluten
Der Tsunami - Weihnachten 2004

Spring Break auf der Krim - Für die Dauer von vier Wochen wird ein streng bewachter Strandabschnitt am schwarzen Meer von Feierwütigen aus aller Welt bevölkert. Ein sehr freizügiges Festival mit eigenartigen Regeln.
„Kazantip“ – so heißt die imaginäre Partyrepublik, in der alljährlich der längste Rave der Welt stattfindet. Wer hier einreisen will, nimmt lange Wege auf sich: Kazantip liegt in der Ukraine, auf der Halbinsel Krim, mitten im Nirgendwo. Sechs Wochen lang wird ein etwa 300 Meter langer Strandabschnitt von Feierwütigen aus aller Welt bevölkert.

Die Masse an digitalen Daten, die in der modernen Gesellschaft produziert wird, nimmt stetig zu. Doch wie können diese Daten auf den traditionellen Medien wie CD, DVD oder Festplatte gesichert werden, die instabil und kurzlebig sind? Gibt es aktuelle Forschungsarbeiten, die zur Entwicklung eines dauerhaften Speichermediums führen könnten? Welche Speichertechniken werden an künftige Generationen weitergegeben? All diesen Fragen geht die Dokumentation in wissenschaftlich fundierter und zugleich spannender Weise nach.

Es ist eine dunkle Welt, in der man wissen muss, wie man verschlüsselt und anonymisiert im Internet unterwegs ist: das Darknet: Tummelplatz für Drogendealer, Waffenhändler und Kinderschänder. Aber auch Zufluchtsort für Journalisten, Whistleblower und politisch Verfolgte in vielen Ländern der Welt. Durch die immer umfassendere digitale Überwachung ist das Darknet für Menschen in immer mehr autokratisch regierten Ländern der Welt überlebensnotwendig. Annette Dittert hat sich auf eine Reise begeben, um die helle und dunkle Seite dieses digitalen Paralleluniversums kennenzulernen.

Vor über 30 Jahren, 1975, begann mit dem ersten 'Personal Computer' die technische Revolution, die unsere Welt bis heute entscheidend verändert hat: Privatpersonen begannen kleine Computer für zu Hause zu besitzen - persönliche Computer also. Vor ca. 20 Jahren gab es das erste Windows. Eine grafische Oberfläche, die zwar von konkurrierenden Vorbildern inspiriert wurde, sich aber heute auf fast jedem PC der Erde befindet und Computer leichter bedienbar und populärer werden ließ. Der Film zeigt wie der PC den Alltag eines Jeden beeinflusst und verändert hat. Auch die wirtschaftliche Bedeutung dieser neuen Industrie wird bewusst gemacht.

Dunkel gerahmte Augen, bleicher Teint, extravagante Kleidung: Zur Gothic-Szene gehören Frauen und Männer jeden Alters und aus allen Schichten der Gesellschaft. Doch Goth sein ist mehr, als nur schwarze Verkleidung zu tragen. Auf der Suche nach einem tieferen Sinn im Leben sind die Goths hin- und hergerissen zwischen einem bunten Alltag und ihrem Leben in Schwarz. Der Film zeigt eine Welt voller Extravaganz und Mystik. Er zeigt aber auch Standpunkt und einen Alltag, der nicht nur von Freiheit, sondern von Vorurteilen, Anfeindungen und manchmal auch Gewalt geprägt ist.

Dieses berührende und zugleich humorvolle Porträt ist der erste Dokumentarfilm über Ozzy Osbourne, der ihn einmal nicht als exzentrischen Freak zeichnet. Die von seinem Sohn Jack produzierte Dokumentarfilm entstand mit Osbournes aktiver Beteili-gung und Genehmigung und unter Mitwirkung von Familie und Freunden. "God bless Ozzy Osbourne" bringt neue Interviews und Archivaufnahmen von Black Sabbath und Ozzy Osbourne - viele davon bisher unveröffentlicht.
Mit bisher unveröffentlichten Archivaufnahmen und Interviews mit Sir Paul McCartney, Tommy Lee, Henry Rollins und anderen gewährt dieser Dokumentarfilm dem Zuschauer erstmals Einblicke in das Denken und Fühlen des Ausnahmekünstlers Ozzy Osbourne.

Making of Terminator 2: Judgment Day [DOKU 1991]

Ein intimes Tête-à-tête mit dem genialen Modeschöpfer Karl Lagerfeld in dessen Studio in Paris: An seinem Arbeitstisch sitzend, erzählt Karl Lagerfeld von seinem bewegten Leben und lässt dabei die wichtigsten Stationen und Begegnungen auf seinem Zeichenblock lebendig werden. Er erzählt von seiner Kindheit in Norddeutschland bis zu seiner Ankunft in Paris in den 50er Jahren und berichtet von seinem Durchbruch in der unkonventionellen Welt der Mode bis zu seinen Erfolgen für die Haute-Couture-Häuser Fendi und Chanel in den 80er Jahren. Das filmische Porträt über Karl Lagerfeld ist eine intime Begegnung zwischen einem Genie der Modekreation und einem Regisseur, der es versteht, diese Genialität mit der Kamera einzufangen.

Markus Lanz - Karl Lagerfeld [TALK 2012]

Einblicke in das Leben des Modeschöpfers und Künstlers Karl Lagerfeld von der Entwicklung von Kollektionen über Modeschauen bis zu Fotoshootings. Unterwegs mit Lagerfeld in der Welt der Reichen und Schönen dürfen exklusive Partys und Treffen mit Berühmtheiten ebenso wenig fehlen wie die Präsentation seiner Büchersammlung. Darüber hinaus tut Lagerfeld auch seine Meinung zu Themen wie Mode, Sex und Religion kund.

Fendi ist das größte Pelzhaus der Welt und ein Symbol für italienischen Luxus. 1925 von Adele Fendi gegründet, gehört es seit 1999 zum französischen Luxusimperium LVMH. Seit über 40 Jahren leitet Designergenie Karl Lagerfeld, der eng mit der Familie Fendi zusammenarbeitet, das Unternehmen. Adele Fendis Enkelin Silvia führt die Accessoireabteilung. Vor ein paar Jahren entwarf sie die Baguettetasche, die seitdem über eine Million Mal verkauft wurde.
Der Film zeigt das kreative Durcheinander aus Stress, Genie und Handwerkskunst, das die Entstehung der neuen Fendi-Kollektion begleitet, bis diese schließlich in einer aufwendigen Show in Mailand vorgeführt wird.

Karl Lagerfeld zu seinem Tod. Ausschnitt aus Lebens-Skizzen [2012].

Eine Frau wie die Fahne im Wind - Politik nach Tageslaune.

German astronaut Ulrich Walter giving tour in Space Shuttle Columbia on mission STS-55 in 1993.

First Space Shuttle Mission: STS-1 Columbia [April 12-14, 1981]
Title: Space Shuttle - A remarkable flying machine

This NASA documentary takes us back to the year 1981 to Space Shuttle's first flight into space (STS-1). Back in the days when even the external tank was painted white you see the first mission from launch at Kennedy Space Centre, FL to touch down at Edwards Air Force Base, CA.

SHOW MORE

Created 2 months, 2 weeks ago.

59 videos

CategoryEducation

trinity45 - Dokus & more

On my channel you can find some videos - mostly documentations - that are kind of rare, hard to find anywhere else, from the past...

Have fun and feel free to comment.