worldwidewings

Im vorherigen Teil zu Galater 1,13-14 haben wir Paulus' Hintergrund geklärt. Er verließ sein Leben im damaligen orthodoxen Judentum, welches durch die Beachtung von Menschengebote, der sogenannten mündlichen Torah, geprägt war.  Nun, nachdem er Jeschua als seinen Messias kennen gelernt hatte, wandte er sich nur dem reinen Wort Gottes zu.

Von dieser Basis augehend, werden wir die Aussagen von Paulus im Galaterbreif weiter beleuchten.

In diesem Teil schauen wir uns Galater 2,15-21 an.

Credits für die Intro-Musik:

Musik von https://filmmusic.io:
"Forest" by Luca Fraula (http://www.lucafraula.it/)
Licence: CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de)

Besuch uns auf: https://www.worldwidewings.de

Paulus wird oft unterstellt, er habe dafür argumentiert, dass die Torah mit dem Tod und der Aufertsehung Jeschuas abgeschafft und für Gläubige nicht mehr relevant sei. Das Gesetz sei abgeschafft!

In dieser Reihe mit dem Titel "Aber Paulus hat doch gesagt..." wollen wir einige Textstellen unter die Lupe nehmen, die gern genommen werden, um zu belegen, dass Paulus gegen das Gesetz bzw. die Torah argumentieren würde.

Wir beginnen mit Galater 1,13-14.

Credits Vorspannmusik:
Musik von https://filmmusic.io:
"Forest" by Luca Fraula (http://www.lucafraula.it/)
Licence: CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de)

Besuch uns auf: https://www.worldwidewings.de

SHOW MORE

Created 2 weeks, 2 days ago.

2 videos

CategorySpirituality & Faith

Entdecke mit uns die hebräischen Wurzeln unseres Glaubens an den Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs.

Wenn Du mehr erfahren möchtest, besuche uns auf: https://www.worldwidewings.de

Unser Impressum: https://www.worldwidewings.de/info/impressum/

Unsere Datenschutzerklärung: https://www.worldwidewings.de/info/datenschutz/