#charliehebdo

Thank you for creating this video, StormCloudsGathering:
https://www.youtube.com/watch?v=yJEvlKKm6og

2 months, 3 weeks ago

The right to be offended and the right to offend.
France and Islam are now at war. At least that's what Muslims round the world are telling us. Macron is not against anyone or anything but is for freedom of speech. When an individual chops someone's head off while shouting Allah is great, then that violent act is linked to the religion of Islam. Rightly or Wrongly. But surely we have a right to freely discuss it. Jay Smith from PfanderFilms will unpack why we often refer to acts of terror as Islamic/Islamist.

Parler: https://parler.com/profile/HeartsofOak
Twitter: https://twitter.com/HeartsofOakUK
Facebook: https://www.facebook.com/HeartsofOakOfficial/
VK: https://vk.com/heartsofoak
YouTube: https://www.youtube.com/c/HeartsofOak
Rumble: https://rumble.com/user/HeartsofOak
Bitchute: https://www.bitchute.com/HeartsofOak/
Telegram: https://t.me/HeartsofOak
Website: https://heartsofoak.org
Donate: https://donorbox.org/hearts-of-oak-fundraising

5 months, 1 week ago

“Zijn alle moslims terroristen? Neen, het merendeel, 95 procent, 99 procent niet. Maar is de islam gematigd? Het antwoord is neen. Het probleem is de islam zelf. Het gaat over persvrijheid, over vrijheid van meningsuiting over de scheiding tussen kerk en staat, de gelijkheid tussen man en vrouw. Het gaat over het feit dat de waarden van de islam haaks staan op onze manier van leven en op onze fundamenten van de westerse democratie.” “Is er een probleem met radicaliserende katholieken, radicaliserende vrijzinnigen, radicaliserende joden of radicaliserende boeddhisten? Charlie Hebdo spotte met elke religie en ideologie. Maar het moest enkel moslims vrezen. Ik kan alleen maar vaststellen dat niet alle moslims terroristen zijn, maar dat vandaag zowat elke terrorist een moslim is.”

6 months, 1 week ago

English title:
" #CharlieHebdo " magazine beamed onto a building in France tonight as people refused to bow down to ISLAM

Zehn Jahre nach der Veröffentlichung der Karikaturen in der dänischen Tageszeitung Jyllands-Posten rücken erneut CartoonistInnen in den Fokus der Öffentlichkeit. Hintergrund sind die Terroranschläge auf das Redaktionsgebäude der franzö- sischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo in Paris. Bei dem Anschlag am 7. Jänner 2015 drangen zwei schwer bewaffnete Attentäter in die Redaktion von Charlie Hebdo im Zentrum von Paris ein und töteten 12 Menschen. Bei einer anschlie- ßenden Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt und einer Druckerei wurden weitere Menschen getötet. Unter den Opfern befanden sich der Gründer des Magazins, der Chefredakteur und weitere Cartoonisten, die zu den berühmtesten in Frankreich zählten. Die zwei Täter bekannten sich zur Terrororganisation Al-Qaida im Jemen, ihr Verbündeter, der vier Menschen bei einer Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt tötete, bekannte sich hingegen telefonisch zum sogenannten „Islamischen Staat“. Charlie Hebdo ist das bedeutendste Satire-Magazin Frankreichs und war eine der wenigen Zeitungen, die die umstrittenen Karikaturen der Jyllands-Posten veröffentlichten. Die Zeitung wurde bereits am 2. November 2011 Ziel eines Anschlags, bei dem in der Nacht ein Molotow-Cocktail die Räumlichkeiten der Redaktion zerstörte. Bei diesem Brandanschlag gab es jedoch keine Verletzten, obgleich am selbigen Tag Drohungen gegen die gesamte Redaktion eingegangen waren. Auslöser war ein Sonderheft von Charlie Hebdo, welches sich mit dem Wahlerfolg der Islamisten in Tunesien beschäftigte. Das Magazin benannte sich hierzu in „ #SchariaHebdo “ um und gab als Chefredakteur den islamischen Propheten Mohammed an.

Islam oder Islamismus?
Weltweit zeigten sich Millionen Menschen solidarisch mit den Opfern des Angriffs. „Paris ist heute die Hauptstadt der Welt“, sagte der französische Präsident François Hollande im Rahmen eines Trauermarsches, der von zahlreichen internationalen PolitikerInnen, darunter ca. 50 Staats- und RegierungschefInnen, und insgesamt von etwa 1,6 Millionen Menschen bestritten wurde. Hierbei sollte auch ein Zeichen des Zusammenhaltes und des öffentlichen Eintretens für die Presse- und Meinungsfreiheit gesetzt werden. Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck betonte, es gebe nichts, was ein solches Verbrechen rechtfertigen könnte. Man müsse sich für Menschenrechte, Freiheit und Demokratie einsetzen und diese schützen.
Auch die muslimischen Länder verurteilten die Anschläge; so erklärte die Arabische Liga: „Der Islam prangert jede Gewalt an“. Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGIÖ) bekräftigte die Wichtigkeit von Presse- und Meinungsfreiheit als Säulen des demokratischen Rechtsstaats in Europa. Eine unerwünschte Meinung rechtfertige niemals die Anwendung von Gewalt. Die iranische Außenamtssprecherin Marsieh Afcham erklärte, Terroranschläge gegen unschuldige Menschen hätten nichts mit dem Islam zu tun und seien daher inakzeptabel. Nichtsdestotrotz fügte sie hinzu, dass Beleidigungen von Religionen unter dem „Deckmantel der Meinungsfreiheit“ ebenso inakzeptabel seien. Sowohl der Präsident der Arab Publishers Association, Assem Shalaby, als auch der Präsident des Dachverbandes für muslimische Kultur in Frankreich verurteilten den Anschlag auf das Satiremagazin als einen „barbarischen Akt“. Ebenso wie die Gelehrten der Al-Ashar-Universität in Kairo stellten sie klar, der Terroranschlag widerspreche den Prinzipien des Islam. Die islamische Religion entspreche nicht dem Verhalten der Attentäter, die, laut eigener Aussagen, in ihrem Namen handelten.
Die beiden Attentäter hatten bei ihrem Überfall auf die Redaktion „ #AllahAhkbar !“ ( #GottIstGroß !) und „wir haben den Propheten gerächt“ gerufen. Dies führte zu einer europaweiten Diskussion über radikalen Islamismus und den Islam selbst. Vor allem rechtspopulistische Bewegungen wie PEGIDA in Deutschland oder die britische Partei UKIP sahen sich in ihrer Politik bestätigt. Sie plädierten weiterhin dafür die Immigration von muslimischen Flüchtlingen zu stoppen und machten den islamischen Glauben für den Anschlag in Paris verantwortlich. Der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière sprach infolgedessen von einem Missbrauch der Terroranschläge. Auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel warnte davor, sich den PEGIDA – Demonstrationen anzuschließen. Eine der stärksten Stimmen gegen die Gruppierung kommt vom Satiremagazin Charlie Hebdo selbst: PEGIDA versuche auf zynische Weise die Attentate zu instrumentalisieren. PEGIDA stehe für all das, was die Kollegen durch ihr Werk bekämpft hätten.

TAGS: Charlie Hebdo, Linke, Bolschewiken, Kommunisten, Juden, ZIONisten, Feinde, enemies, NWO, New World Order, Neue Weltordnung, Frankreich, France, EU, European Union, EUdSSR, Bundesrepublik in Deutschland, BRiD, TTA, Dennis Ingo Schulz, Chat, Tips, Beamer, building, Gebäude, Stadt, M

6 months, 2 weeks ago

Apparemment une attaque aurait eu lieu vers les anciens locaux de Charlie Hebdo ! Mon avis: Il n'y a rien d'étonnant avec les dernières publications de ce journal satirique dans lequel un enfant mort nez contre le bitume était en première page avec à la clef de nouvelles caricature de Mahomet.
Ne faisons pas semblant de protéger la liberté d'expression de ce torchon alors que nous sommes victimes d'une censure sans nom !!! Bref, une minorité de personne on cette liberté d'expression et nous n'en faisons clairement pas partie.
Je condamne bien sûr cette violence abjecte mais je condamne également ce média de propagande fabriqué de toute pièce pour nous diviser et nous monter les uns contre les autres...
Savez-vous qui finance et à qui appartient ce torchon ?

7 months, 2 weeks ago

Website: https://tarlwarwick.net
Merch: https://tarlwarwick.net/collections/all

Support via donation:
Patreon: https://tinyurl.com/y2jothtp
Subscribestar: https://tinyurl.com/yyxov782

My books:
Blogger: https://tinyurl.com/y3tww3om
Wordpress: https://tinyurl.com/y54kofgl

My other platforms:
Twitter: https://tinyurl.com/yyle5u6s
Gab: https://tinyurl.com/y2rctakd
Facebook: https://tinyurl.com/yy2m86dl
Minds: https://tinyurl.com/y3ytf6ut
Bitchute: https://tinyurl.com/y55lzhlz
Dailymotion: https://tinyurl.com/y6bd35nc
Brighteon: https://tinyurl.com/tvo9lco
LBRY: https://tinyurl.com/u6mlsud

BTC: 17q1BfF2up8orEKN8DQgpEPX83RfbAZ5QL
ETH: 0x956e7aF6706C3b5E2cf7e15c16c7018c4f42aF79
LTC: LQNJed6vDhR4U4LB7g8jGep4UQ7yeqJdPw

8 months, 1 week ago

https://lightonconspiracies.com
https://noliesradio.org Ole Dammegard & Dr. Kevin Barrett(Ph.D) Best known for his work in the 9/11 Truth movement, along with a panel of others experts from around the globe in the field of researching Post-WW2 "Operation Gladio" State-Sponsored terrorism apparatus, (which by the way is VERY open-source factual info) and what that NATO operation that's original objective was to keep the U.S.S.R. from Rolling a massive Infantry past the Berlin Wall to conquer the rest of Europe has mutated over the decades into today. https://iamthefaceoftruth.com

1 year, 3 months ago

Charlie Hebdo och polismannen som kanske inte sköts.
(Filmen är på engelska där "hoax" betyder "bluff")

2 years, 7 months ago

Frågor kring attentatet mot Charlie Hebdo.

2 years, 7 months ago

Charlie Hebdo was the first hoax that made me realize that there was something fishy about this "Terror Event" and here is why:
Operation Charlie Hebdo that put France in a Stage of Emergency, something the country never came out from. When Rothschilds Puppet Boy Macron end the State of Emergency in 2017, New Laws in France made it just as same as under the Martial Laws. The new normal in France! Terrorists Wins! sadly..
http://www.thelibertybeacon.com/france-the-new-anti-terrorism-law-takes-effect
PressTV: France use State of Emergency against it´s citizen:
http://www.presstv.com/Detail/2017/05/31/523806/france-state-of-emergency-amnesty

It is true that Terrorists do hate our Freedom but they aint muslims, they are in our Governments and these Zionists Traitors need to be locked up.
Also: Do watch Storm Clouds Gathering CENSORED VIDEO and judge for yourself if this was an execution on police:
http://stormcloudsgathering.com/charlie-hebdo-shootings-censored-video/

3 years, 1 month ago

CENSORED ON YOUTUBE!
Selfiegeneration, we saw it on Fox News the other day by “ISIS”and we saw it in Paris, France after Charlie Hebdo Attack
Do YOU think this is what the Mainstream Media have told us happened?

heres the latest selfie: January 2018 New York City, USA
https://www.bitchute.com/video/WrcmYsIHu5Ha/

3 years, 4 months ago