#koenigvonpreussen

Wehe denen die wissen und trotzdem anders handeln.

Staatsbürgerschaft Preußen
https://www.youtube.com/channel/UCEnjNEeSmMCaW9DYWPcoMTQ

11 months ago

Am 7.7.2017 um 17 Uhr wurde das individuelle Friedensabkommen veröffentlicht:

Der Privatsekretär von König Stefan I. von Preußen hat hierzu eine Verlautbarung verfasst. Tina von der Saar liest diese Verlautbarung vor.

11 months, 3 weeks ago

Der Eid unter einer Linde

Am siebzehnten Tag des sechsten Monats
im Jahre zweitausendsiebzehn
haben Ulrich vom Hochrhein und
König Stefan I. von Preußen
einen Eid unter einer Linde gesprochen.

Viele Orte in Mitteleuropa hatten
früher ihre Dorflinde, die das Zentrum
des Ortes bildete und Treffpunkt
für den Nachrichtenaustausch
und die Brautschau war.

Auch wurde unter einer Linde meist
das Dorfgericht abgehalten, eine Tradition,
die auf die germanische
Gerichtsversammlung, das Thing, zurückgeht.
Die Linde ist deshalb auch als
„Gerichtsbaum“ oder „Gerichtslinde“ bekannt.

Nach Kriegen (oder Pestepidemien) gab es den
Brauch, sogenannte Friedenslinden zu pflanzen.
Die meisten erhaltenen Exemplare erinnern an
den Deutsch-Französischen Krieg von 1870/71

Einige erinnern aber auch noch an
den Westfälischen Frieden, wie etwa
die „Friedenslinde am Dreierhäuschen“
im thüringischen Ponitz, oder an
lokale kriegerische Ereignisse wie
die Zerstörung Ratzeburgs.

Die Linde galt außerdem als
Baum der Liebenden und
war eine beliebte Begleit-Pflanze
an Kult- und Kulturstätten.
Auch heute noch, wird viel über
die Linde gesungen und gedichtet.

Die Linde hat ein weibliches
und mütterliches Wesen mit
freudvoller, friedlicher und
gelassener Ausstrahlung.

Sie schenkt Geborgenheit und
Trost und spricht Menschen an,
die das Schöne lieben.
Sie unterstützt Träume und Fantasien
und fördert die Kreativität.

Die Energie der Linde lässt nach
Erfüllung und Vollkommenheit streben.
Sie wirkt ausgeglichen, warmherzig,
diplomatisch, besonnen,
gerecht und besänftigend.

In diesem Video hören sie
die beiden Eide, gesprochen
unter einer tausendjährigen Linde.

Zunächst Ulrich vom Hochrhein,
anschließend König Stefan I. von Preußen.

11 months, 3 weeks ago

In diesem Gespräch vom 24. Mai 2017, äußert sich Ulrich vom Hochrhein, der Privatsekretär von König Stefan I. von Preußen, zur aktuellen Lage, zur Parlamentarischen Monarchie Preußen und zum Interview von Wladimir Schirinowski vom 12.4.2017.

11 months, 3 weeks ago

Am 30. März 2017 wurde dieses Gespräch exklusiv mit stefan : ratzeburg aufgezeichnet!
Die königliche Linie von 1871 wurde durch Bismarck ihrer Rechte beraubt und in die kaiserliche Linie umgeleitet. 1883 wurde von Albrecht Karl Ratzeburg im Familiennamen das „e“ entfernt. Bis heute gab es für die rechtmäßige königliche Linie keine Abfindung oder Entschädigung somit behielt sie durch die Thronfolge das Erbrecht, Boden- und Thronrecht.

Seit Bismarck sind alle politischen Nachfolger „Usurpatoren“. [ Def. Usurpator: jemand, der eine Herrschaft, besonders einen Thron, unrechtmäßig in Besitz genommen hat ( z.B. 21.03.1871, Otto von Bismarck als Fürst) ]

11 months, 3 weeks ago

Informationsveranstaltung vom 28.3.2017 in Mengen (Baden-Württemberg)

Der Mann gabriel stellt "König Stefan I. von Preußen" vor.

11 months, 3 weeks ago