#menschheitsgeschichte

Nichts ist, wie es scheint

Die offizielle Version der Menschheitsgeschichte ist ein Lügenkonstrukt.

Wir befinden uns in einem Zustand der kollektiven Amnesie.
Befreien wir uns von der künstlichen Matrix, die uns auferlegt wurde.

Text: https://de.stolenhistory.net/

dieZuversicht
https://www.youtube.com/channel/UCpsmR4kG93tXYxt4mo9deUQ

1 month, 2 weeks ago

AUCH ATTACKEN MIT NEGATIVBEWERTUNGEN KÖNNEN DIE WAHRHEIT NICHT AUFHALTEN
============================================================================
DEUTSCH / GERMAN
@transformation
------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.rubikon.news/artikel/transnationaler-staatsterrorismus-2

Tägliche politische und Geoengineering-Nachrichten:
https://vk.com/chembuster
Meine Kanäle:
https://www.bitchute.com/channel/chembuster/
https://vimeo.com/chembuster

Mein Gruß an alle Partioten in der Welt:
https://www.bitchute.com/video/WDD2ipFE70ix/

2 months, 2 weeks ago

AUCH ATTACKEN MIT NEGATIVBEWERTUNGEN KÖNNEN DIE WAHRHEIT NICHT AUFHALTEN
============================================================================
DEUTSCH / GERMAN
Folg dem Wolf 🐺
FOLGEN 👉🏽 @ATTILAHILDMANN
FOLGEN 👉🏽 @ATTILAHILDMANN_2
------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.rubikon.news/artikel/transnationaler-staatsterrorismus-2

Tägliche politische und Geoengineering-Nachrichten:
https://vk.com/chembuster
Meine Kanäle:
https://www.bitchute.com/channel/chembuster/
https://vimeo.com/chembuster

Mein Gruß an alle Partioten in der Welt:
https://www.bitchute.com/video/WDD2ipFE70ix/

2 months, 3 weeks ago

Zur Geschichte der Menschheit wurde alles, was zu wissen wichtig ist, bereits in der Schule gelernt, könnte man meinen. So ist der vermittelte Glaube, dass die Menschen vom Affen abstammen und sich der Urmensch vor etwa 2 Millionen Jahren in Ostafrika entwickelte. Später dann sei der nach Art des anatomisch modernen Menschen laufende Homo erectus entstanden. Der österreichische Kulturmanager, Publizist und Ausstellungs-Organisator Klaus Dona präsentiert in der neuesten Folge von „Auf der Spur unserer Geschichte“ allerdings archäologische Artefakte, die die uns vermittelte Menschheitsgeschichte stark ins Wanken bringen.

Den Textbeitrag zum Video gibt es hier: http://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/912f155fb8414eb

Alternative Medien leben von Ihrer Spende. Unterstützen Sie also ihre Arbeit und weitere spannende Sendungen mit einer Spende:

Auf der Spur unserer Geschichte unterstützen:
Neue Perspektive Medien eG
IBAN: LT303500010002849838
Swift code: EVIULT21XXX
Bank name: UAB "Paysera LT"
Verwendungszweck: ADSUG

2 years ago