#petergabriel

"Sledgehammer" is a song by English rock musician Peter Gabriel. It was released as the lead single from his fifth studio album, So, on 21 April 1986. It was produced by Gabriel and Daniel Lanois. It reached No. 1 in Canada on 21 July 1986, where it spent four weeks; No. 1 on the Billboard Hot 100 chart in the United States on 26 July 1986; and No. 4 on the UK Singles Chart, thanks in part to its music video. It was his biggest hit in North America and ties with "Games Without Frontiers" as his biggest hit in the United Kingdom.

The song's music video won a record nine MTV Video Music Award at the 1987 MTV Video Music Awards and Best British Video at the 1987 Brit Awards. The song also saw Gabriel nominated for three Grammy Award for Best Male Rock Vocal Performance, Record of the Year and Song of the Year. In a 2005 poll conducted by Channel 4 the music video was ranked second on their list of the 100 Greatest Pop Videos.

Peter Brian Gabriel (born 13 February 1950) is an English musician, singer, songwriter, record producer and activist. He rose to fame as the original lead singer of the progressive rock band Genesis. After leaving Genesis in 1975, he launched a successful solo career with "Solsbury Hill" as his first single. His 1986 album, So, is his best-selling release and is certified triple platinum in the UK and five times platinum in the U.S. The album's most successful single, "Sledgehammer", won a record nine MTV Awards at the 1987 MTV Video Music Awards and, according to a report in 2011, it was MTV's most played music video of all time.

Gabriel has won three Brit Awards—winning Best British Male in 1987, six Grammy Awards, thirteen MTV Video Music Awards, the first Pioneer Award at the BT Digital Music Awards, the Q magazine Lifetime Achievement, the Ivor Novello Award for Lifetime Achievement, and the Polar Music Prize. He was made a BMI Icon at the 57th annual BMI London Awards for his "influence on generations of music makers". In recognition of his many years of human rights activism, he received the Man of Peace award from the Nobel Peace Prize laureates in 2006, and Time magazine named him one of the 100 most influential people in the world in 2008. AllMusic has described Gabriel as "one of rock's most ambitious, innovative musicians, as well as one of its most political". He was inducted into the Rock and Roll Hall of Fame as a member of Genesis in 2010, followed by his induction as a solo artist in 2014.

I DO NOT OWN THE RIGHTS TO THIS VIDEO. NO INFRINGEMENT INTENDED. FOR ENTERTAINMENT PURPOSES ONLY!

3 months, 1 week ago

"Shock the Monkey" is a song by English rock musician Peter Gabriel. It was released in September 1982 as the second single from his fourth self-titled album, issued in the US under the title Security.

The song peaked at number 29 on the US Billboard Hot 100 chart and number one on the Billboard Hot Mainstream Rock Tracks chart. The song was Gabriel's first Top 40 hit in the US. In the UK, the song charted at number 58. According to AllMusic, the song has a "relentlessly repeated hook" that "sounded nothing like anything else on the radio at the time".

Due to its title and the content of the video, the song is frequently assumed to be either an animal rights song or a reference to the famous experiments by Stanley Milgram described in his book Obedience to Authority. It is neither, although another Gabriel song, "We Do What We're Told (Milgram's 37)", from his 1986 album So, does deal directly with Milgram. Gabriel himself has described "Shock the Monkey" as "a love song" that examines how jealousy can release one's basic instincts; the monkey is not a literal monkey, but a metaphor for one's feelings of jealousy. Gabriel has also made mention that the song's lyrical motiff was inspired by King Kong's lightning powers in the film "King Kong vs Godzilla"

Peter Brian Gabriel (born 13 February 1950) is an English musician, singer, songwriter, record producer and activist. He rose to fame as the original lead singer of the progressive rock band Genesis. After leaving Genesis in 1975, he launched a successful solo career with "Solsbury Hill" as his first single. His 1986 album, So, is his best-selling release and is certified triple platinum in the UK and five times platinum in the U.S. The album's most successful single, "Sledgehammer", won a record nine MTV Awards at the 1987 MTV Video Music Awards and, according to a report in 2011, it was MTV's most played music video of all time.

I DO NOT OWN THE RIGHTS TO THESE VIDEOS. NO INFRINGEMENT INTENDED. FOR ENTERTAINMENT PURPOSES ONLY!

5 months, 1 week ago

Moydolf part 5

"Once you give a charlatan power over you, you almost never get it back".-Carl Sagan

“The masses have never thirsted after truth. Whoever can supply them with illusions is easily their master; whoever attempts to destroy their illusions is always their victim.” — Gustave Le Bon, The Crowd, 1895

- = Moydolf Dada Art = -
A hypnotic crude disjointed avant garde documentary/collage. The visuals and animations are both disturbingly absurd, degrading and beautiful; accompanied by a rich and powerful listening tapestry ranging from classical music to dissonant messed up quadrospazzed techno. It's certainly an interesting sonic journey.

The film is somewhat a psychedelic diary into the mind of a non conformist art collective in London consisting of bizarre characters lurking in the background such as Mouflaf (photographer), Moon (writer), Flowerpunkchip (editor), Tickleroid (painter) and Nicos (musician) who all clearly loath all forms of copyright and censorship.

The film might not have a plot, and the script was probably more like an outline of the various real life sequences mixed with political news clips. There are no actors, no story per se and yet there is unconventional drama surrounding one of the artist's father with dementia. Of course, there isn't a story but more of a mounting disbelief at what our species is capable of.

This bizarre documentary film will never see the light of day but I could easily see this played in a gallery somehow.

Give this a watch, even if only once. It's a unique film/documentary/diary, and I feel like each person needs to have a surreal, ethereal experience which this film attempts to provide.

1 year, 2 months ago

Music Video. Released 1982.

1 year, 9 months ago

Peter Gabriel is an English singer, songwriter, record producer and activist who rose to fame as the original lead singer and front man of the progressive rock band Genesis. After leaving Genesis in 1975, Gabriel launched a successful solo career. So, is his best-selling release and is certified triple platinum in the UK and five times platinum in the US. The album's most successful single, "Sledgehammer", won a record nine MTV Awards at the 1987 MTV Video Music Awards and, according to a report in 2011, it was MTV's most played music video of all time.

In September 1982 Gabriel released the hit "Shock The Monkey." Due to its title and the content of the video, the song is frequently assumed to be either an animal rights song or a reference to the famous experiments by Stanley Milgram described in his book Obedience to Authority. It is neither, Gabriel himself has described "Shock the Monkey" as "a love song" that examines how jealousy can release one's basic instincts; the monkey is not a literal monkey, but a metaphor for one's feelings of jealousy.

The song peaked at number 29 on the US Billboard Hot 100 chart and number one on the Billboard Hot Mainstream Rock Tracks chart. The song was Gabriel's first Top 40 hit in the US. In the UK, the song charted at number 58. According to AllMusic, the song has a "relentlessly repeated hook" that "sounded nothing like anything else on the radio at the time".

I DO NOT OWN THE RIGHTS TO THIS VIDEO. NO INFRINGEMENT INTENDED. FOR ENTERTAINMENT PURPOSES ONLY!

1 year, 9 months ago

1995 Deep Forest & Peter Gabriel :: While the Earth Sleeps @ 432 Hz

1 year, 10 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 24. und letzte Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.
https://www.youtube.com/watch?v=etSrenBH2CM

1 year, 10 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 23. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.
https://www.youtube.com/watch?v=etSrenBH2CM

1 year, 10 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 22. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 10 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 21. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 10 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 19. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 18. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 17. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 16. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 14. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 13. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 12. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 11. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Die Gender Thematik ist ja nun schon länger in den Hintergrund gerückt, jetzt ist auch der Titel angepasst.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 10. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 9. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 7. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 8. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die nächste Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die nächste Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 11 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 3. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 12 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 1. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 12 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 2. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 12 months ago

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 1. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

1 year, 12 months ago

I showed some more Records I got in the mail and a couple I picked up from the thriftstore.

2 years, 2 months ago

I showed and talked about my '70's Genesis collection CDs and Vinyls at this time.

2 years, 2 months ago

I showed and talked about my experiences with these Genesis Albums Nursery Cryme and Foxtrot.

2 years, 3 months ago