#wolff

Ausschnitt aus der 34. Sitzung des Corona Ausschuss: Ernst Wolff (Wirtschafts -und Finanzexperte, Autor und Journalist)
Sein Schwerpunkt ist die Kritik des globalen Finanz- und Geldsystems.
ER lässt gut erahnen was auf uns zukommt. Kann nur jedem Raten sein Geld weg von den Banken zu holen und sich sichere Anlagen zu suchen...

Complette Corona-Ausschuss-Sitzung: https://www.bitchute.com/video/ufGo5Z0l3yvB/

34. Sitzung Stiftung Corona Ausschuss - Die im Dunkeln sieht man nicht
Erfahren Sie mehr über den Ausschuss:
https://corona-ausschuss.de
Telegram: https://t.me/s/Corona_Ausschuss
Anonyme Hinweise an den Corona-Ausschuss: https://securewhistleblower.com
Der Corona Ausschuss wurde von vier Juristen ins Leben gerufen. Er führt eine Beweisaufnahme zur Corona-Krise und den Maßnahmen durch.

Wem meine Beiträge und Kanal zusagt, darf mich gerne abonieren & teilen und natürlich auch Likes oder Kommentare dalassen ;-)

Telegram-News-Kanal: https://t.me/ArniesNews
Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCGHcqpN103yJFR94_BhJ9mg
Bitchute-Kanal: bitchute.com/channel/uclwJKv1y4sK
VK-Profil: https://vk.com/arniepc1

Telegram ist eine der letzten Möglichkeiten ZENSURFREI Menschen zu erreichen, den falls Ihr es noch nicht mitbekommen habt zensiert/löscht/sperrt Youtube/Facebook/instagramm usw fleißig alles was nicht der Systemmeinung/Politik entspricht :-(
Da mein alter Youtube-Kanal ArniePC1" (mit knapp 1300 Abonennten, nach 2 Monaten) gelöscht wurde, geht es nun verstärkt auf Bitchute & Telegram weiter mit Uploads & Teilen.

1 month, 2 weeks ago

The Wolff of Wall Street SPEZIAL: Agenda 2021 – Ein neues Geldsystem
https://kenfm.de/the-wolff-of-wall-street-spezial-agenda-2021-ein-neues-geldsystem/
Wir haben heute den 3. Dezember 2020, und auch wenn bis zum Jahresende noch vier Wochen verbleiben, können wir jetzt schon sagen: 2020 wird in die Geschichte eingehen – und zwar als das Jahr, in dem das Ende des bestehenden Geldsystems besiegelt, der Übergang in ein neues eingeleitet und diese Transformation zur größten Vermögensumverteilung in der Geschichte der Menschheit benutzt wurde.
--------------------------------------
Tägliche politische und Geoengineering-Nachrichten:
https://vk.com/chembuster

Meine Kanäle:
https://www.bitchute.com/channel/chembuster/
https://vimeo.com/chembuster

2 months, 3 weeks ago

Rede in Stuttgart vom 21.06.2020 - unbedingt anschauen!

Telegram:
https://t.me/AufweckinitiativeDeutschland
https://t.me/nichtohneuns
https://t.me/DieGrosseFlutBerlin
https://t.me/raus_aus_der_matrix

Probs an alle die sich mit Zeit, Geld und Widrigkeiten für Frieden, Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzen!
TEILEN! ÜBERSETZEN! UPLOADEN! VERBREITEN!

8 months, 1 week ago

Bill Gates – Monster oder Menschenfreund? Er ist häufiger in den Medien als jemals zuvor: Bill Gates. Seine Impfpläne wecken weltweite Hoffnung als auch Empörung?! Wir werfen heute einen wirtschaftlichen Blick hinter seine Stiftung.

8 months, 1 week ago

Ernst Wolff, „The Wolff of Wall Street“, ist in China geboren. Seine Eltern verließen China mit ihm während der Kulturrevolution, wo seine Großeltern ein größeres Unternehmen aufgebaut hatten. Nach einem kürzeren Zwischenstopp in Hamburg zog es die Familie wieder zurück nach Asian, diesmal nach Südkorea. Das dort neu aufgebaute Geschäft ermöglichte seinen Eltern und ihm ein wohlhabendes Leben. Dieser selbst erlebte große Wohlstand wurde ihm in seiner Kindheit ein prägendes Erlebnis. Die Unterschiede zwischen dem, was er als Kind in Südkorea sah, zum einen die Wohlhabenden und zum anderen die fast schon bettelarmen Menschen, empfand
der noch junge Ernst Wolff als extrem ungerecht.

Dieser Unterschied ließ ihn bis heute nicht mehr los. Er empfand diesen Unterschied als ungeheuerlich und unmoralisch, so dass er zu einem Kritiker des Finanzwirtschaftssystems wurde, mit einem Durchblick über die Weltwirtschaft, wie sie nur wenige Menschen im Laufe ihres Lebens entwickeln können. Ernst Wolff ist ein gefragter Mann und viel gebuchter Vortragender in Fragen der Weltwirtschaft, zu der er auch mehrere Bücher geschrieben hat.

Seine Beiträge über die Hintergründe zur sogenannten Corona-Krise sind niederschmetternd, tiefgründig und sie beschreiben den wahren Grund dieser Krise, bei der es sich um eine Umstrukturierung der Finanzmärkte und um eine Bereinigung der Weltfinanzkrise handelt, die nicht 2008 mit der Bankenrettung und deren Rettungsschirmen endete.

Wer sich mit seinen Schriften und Beiträgen auseinandersetzt, der wird zu einer der unbequemsten Wahrheiten über unser politisches und finanzwirtschaftliches System kommen und verstehen, warum Kriege entstehen und wie das gesamte Elend der Menschen sogar in Wetten auf den Märkten zu Milliarden Dollar oder Euro von Gewinnen führt.

Probs an alle die sich mit Zeit, Geld und Widrigkeiten für Frieden, Freiheit, Wahrheit und Gerechtigkeit einsetzen!
TEILEN! ÜBERSETZEN! UPLOADEN! VERBREITEN!

8 months, 1 week ago

Warum nehmen überall auf der Welt die sozialen Unruhen derart zu? Warum klafft der Lebensstandard zwischen Arm und Reich immer mehr auseinander? Warum kann man weltweit im politischen Bereich Zerfall und in der Wirtschaft Wachstumsstagnation beobachten? Und wieso weisen die globalen Finanzmärkte trotzdem gleichzeitig eine nie gekannte Stabilität und Aufwärtsentwicklung auf? Wer sich mit solchen Fragen beschäftigt, dem gehen „die Kronleuchter auf“ bei dem AZK-Vortrag des Finanzexperten Ernst Wolff: „Globales Finanzsystem: Die Lunte brennt!“.

Sicherung von:
https://www.kla.tv/15363

1 year, 2 months ago

Ernst Wolff ab 18:06 Min.
Ullrich Mies von 0:00 bis 18:06 Min.
Finanzsystem und tiefer Staat

Wie der Westen Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet

Die Friedenshoffnung nach dem Zerfall der Sowjetunion und der Auflösung des Warschauer Paktes ist längst im Kampfgeschrei der NATO zerstoben. Der Wirtschaftskrise des Jahres 2008 folgte keine vernünftige Umkehr, vielmehr ein noch offensiveres Expansionsstreben. Das Diktum von der „westlichen Wertegemeinschaft“ ist zum Synonym für eine aggressive Weltherrschaft geworden. Im Vortrag wird aufgezeigt, wie sich die autoritären Strukturen hinter parteienbasierten, parlamentarisch-demokratischen Kulissen verfestigen und sich die tatsächliche Macht im Tiefen Staat manifestiert: Der Tiefe Staat ist die „permanente Regierung“, der „Dunkelraum der Herrschenden“, der seine Interessen unabhängig von Wahlausgängen verfolgt und durchsetzt. Teile des Tiefen Staates sind für die Öffentlichkeit sichtbar, wie Regierungsmitglieder, kriegsaffine Parlamentarier oder Kriegspropagandisten in den Medien. Der wesentlichere Teil des Tiefen Staates entzieht sich der Öffentlichkeit, ist als anti-demokratisches Faktum weder wählbar noch abwählbar, arbeitet langfristig orientiert im Hintergrund, bestimmt jedoch maßgeblich den Lauf der Entwicklungen. Diese unterhalb des Radars der Öffentlichkeit wirkenden Kräfte setzen sich unter anderem zusammen aus Finanzkapital, Rüstungskonzernmacht, Ideologiefraktionen in Außen-, Kriegs- und Finanzministerien, neokonservativen Think Tanks, der konzern- oder parteipolitisch gesteuerten Mainstream-Medien, gekaufter Wissenschaft, NATO- und EU-Entscheidungsgremien, Geheimdiensten.

Referenten

Ullrich Mies, Diplom-Sozialwissenschaftler, studierte Politik und Internationale Politik in Duisburg und Kingston/Jamaica. Seine Arbeitsgebiete umfassen Kapitalismuskritik, Demokratiezerfall und Antimilitarismus. Er ist Autor zahlreicher Artikel und schreibt unter anderem für die Medien Rubikon, Neue Rheinische Zeitung, KenFM, Sputnik und Neue Debatte. Er ist Mitherausgeber von „Fassadendemokratie und Tiefer Staat. Auf dem Weg in ein autoritäres Zeitalter“ (2017) sowie Herausgeber von „Der Tiefe Staat schlägt zu. Wie die westliche Welt Krisen erzeugt und Kriege vorbereitet“ (2019).

Ernst Wolff, 1950 in Tianjin / VR China geboren, wuchs in Südostasien auf, ging in Deutschland zur Schule und studierte in den USA. Er lebt als freier Journalist in Berlin, schreibt regelmäßig zu aktuellen Themen und hält weltweit Vorträge, die das aktuelle Tagesgeschehen vor seinen finanzpolitischen Hintergründen beleuchten. Wolff ist Autor der Bücher „Finanztsunami – wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht“, erschienen in der edition e. wolff und „Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs“, erschienen im Tectum-Verlag, Marburg, und einer der Autoren der Bücher „Fassadendemokratie und tiefer Staat“ und „Der tiefe Staat schlägt zu“, beide erschienen im Promedia-Verlag, Wien.

_________________

Eine Veranstaltung von attac Augsburg
04. Juli 2019

https://mediashop.at/buecher/fassaden...
https://mediashop.at/buecher/der-tief...

1 year, 4 months ago

Nach dem Beinahe-Crash von 2007/2008 haben die Zentralbanken das globale Finanzsystem 10 Jahre lang durch künstliche Geldinjektionen und historische Niedrigzinsen am Leben erhalten. Dadurch sind riesige Blasen an den Märkten entstanden, die zu platzen drohen. Um das zu verhindern, haben die Zentralbanken ihre Politik 2018 geändert – mit dramatischen Folgen:

Nach erheblichen Turbulenzen an den Anleihemärkten sind die Aktienkurse im Dezember 2018 weltweit eingebrochen und konnten nur durch das Aktivieren schwarzer Kassen und durch das Versprechen, den Märkten kein weiteres Geld zu entziehen, vor dem Crash bewahrt werden.

Diese Entwicklung zeigt: Das globale Finanzsystem gleicht einem Süchtigen, bei dem ein Entzug lebensgefährliche Folgen hätte und der daher bis zum endgültigen Exitus mit frischen Drogen versorgt werden muss. Fatal sind vor allem die gesellschaftlichen Folgen, denn die Fortsetzung der lockeren Geldpolitik bedeutet, dass eine winzige Minderheit sich weiter hemmungslos bereichern wird, während die Masse der arbeitenden Menschen den Gürtel immer enger schnallen muss.

Ernst Wolff, Jahrgang 1950, wuchs in Südostasien auf, ging in Deutschland zur Schule und studierte in den USA. Er lebt als freier Journalist in Berlin, schreibt regelmäßig zu aktuellen Themen und hält weltweit Vorträge, die das aktuelle Tagesgeschehen vor seinen finanzpolitischen Hintergründen beleuchten. Wegen der durch die Deregulierung herbeigeführten weltweiten Finanzialisierung konzentriert er sich seit Jahren auf den in seinen Augen wichtigsten Bereich der globalen Gesellschaft: den Finanzsektor. Er ist Autor der Bücher „Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs“ und „Finanz-Tsunami" und einer der Autoren der Bücher „Fassadendemokratie und tiefer Staat“ und „Der Tiefe Staat schlägt zu“.

Ernst Wolff - Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs:
https://www.buecher.de/shop/sachbuch/weltmacht-iwf/wolff-ernst/products_products/detail/prod_id/40783084/

Ernst Wolff - Finanz-Tsunami
https://www.buecher.de/shop/sozialgeschichte/finanz-tsunami/wolff-ernst/products_products/detail/prod_id/48910962/

Ernst Wolff - Fassadendemokratie und Tiefer Staat
https://mediashop.at/buecher/fassadendemokratie-und-tiefer-staat-2/

1 year, 6 months ago

Vortrag mit Diskussion
Referent Ernst Wolff, Berlin

Das globale Finanzsystem befindet sich in einer prekären Lage. Zehn Jahre nach dem Beinahe-Zusammenbruch von 2007/2008 ist keines der Probleme von damals gelöst. Im Gegenteil-das Spekulationscasino dreht sich nach wie vor, der Schuldenberg wächst weiter und die Risiken nehmen kontinuierlich zu. In der Krise haben die Regierungen die größten Finanzinstitute der Welt vor zehn Jahren für "too big to fail" erklärt. Unterstützt wurden sie durch die Zentralbanken, die seit 2008 riesige Geldsummen in das System gepumpt und Kredite zu immer niedrigeren Zinssätzen vergeben haben. Ergebnis dieser nie dagewesenen Geldschwemme ist ein Konstrukt – das am meisten manipulierte Finanzsystem aller Zeiten.

Grundlage der Entwicklung ist ein finanzmarktgetriebenen Kapitalismus, der entfesselt und unkontrolliert nach immer höheren Profiten strebt. Dieses Wirtschaftssystem trägt die Gefahr von gewaltigen Wirtschafts- und Finanzkrisen in sich.

Durch welche wirtschaftlichen und ökonomischen Entscheidungen ist es zur Krisensituation gekommen. - Wie können wir dazu beitragen, dass unser Leben nicht länger von einem ausbeuterischen System und dessen Nutznießern wie abhängigen Politikern, hemmungslosen Spekulanten und kriminellen Bankern bestimmt wird? - Zu diesen Fragen wird Ernst Wolff ausführlich Stellung nehmen.

Ernst Wolff, Jahrgang 1950, wuchs in Südostasien auf, ging in Deutschland zur Schule und studierte in den USA. Er lebt als freier Journalist in Berlin, schreibt regelmäßig zu aktuellen Themen und hält weltweit Vorträge, die das aktuelle Tagesgeschehen vor seinen finanzpolitischen Hintergründen beleuchten. Wegen der durch die Deregulierung herbeigeführten weltweiten Finanzialisierung konzentriert er sich seit Jahren auf den in seinen Augen wichtigsten Bereich der globalen Gesellschaft: den Finanzsektor. Er ist Autor des Buches „Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs“ und „Finanz-Tsunami" und einer der Autoren des Buches „Fassadendemokratie und tiefer Staat“.

Ernst Wolff - Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs:
https://www.buecher.de/shop/sachbuch/weltmacht-iwf/wolff-ernst/products_products/detail/prod_id/40783084/

Ernst Wolff - Finanz-Tsunami
https://www.buecher.de/shop/sozialgeschichte/finanz-tsunami/wolff-ernst/products_products/detail/prod_id/48910962/

Ernst Wolff - Fassadendemokratie und Tiefer Staat
https://mediashop.at/buecher/fassadendemokratie-und-tiefer-staat-2/

1 year, 7 months ago