#zwoenitz

Am vergangenen Montag [31.5.2021] wurden mehrere hundert Bürger bei einem friedlichen Spaziergang in Zwönitz über Stunden hinweg festgesetzt und mit OWi-Anzeigen überzogen. Links: https://www.bitchute.com/video/5mKjRdeqTBAC/ - Dabei kam es auch zu brutalen, unverhältnismäßigen Attacken, die sich gegen ältere Menschen richteten. Wir haben im Nachgang gebeten, uns Videomaterial zur Verfügung zu stellen.

Eines dieser Videos zeigt, dass offenbar gezielt ältere Bürger mit Pfefferspray angegangen wurden, ein Polizist zeigt sogar noch auf einen Mann, der friedlich im Kessel steht, ehe er wenig später von einem Pfefferspray-Strahl getroffen wird. Nach unseren Informationen hat der Betroffene Strafanzeige erstattet.

Solche Szenen sollten aber niemanden ermutigen: Mit dem Leipziger Spaziergangs-Urteil im Rücken, wird es für die Polizei einen noch größeren Rechtsbruch darstellen, am Montag erneut gegen den Zwönitzer Bürgerspaziergang vorzugehen!

FREIE SACHSEN. Folgt uns bei Telegram: @freiesachsen

3 months, 2 weeks ago

AUCH ATTACKEN MIT NEGATIVBEWERTUNGEN KÖNNEN DIE WAHRHEIT NICHT AUFHALTEN
============================================================================
DEUTSCH / GERMAN
Tageskorrektur Zweitkanal
Die Situation in Zwönitz ist hochbrisant. Warum? Der hochgehaltene Rechtsstaat steht vor einem riesigen Problem: Wenn die Zwönitzer über ihr Organ der Gemeindeversammlung ihren Willen durchsetzen, dann könnten Sie in ihrer schönen Stadt im Erzgebirge das globale Gesundheitsproblem einfach für beendet erklären und wieder leben wie normale Menschen.

Da aber politisches Engagement nur gewünscht ist, wenn es mit der geplanten Agenda des Systems übereinstimmt, werden die freiheitlich denkenden Menschen in Zwönitz zum Problem für Bürgermeister, Landrat und Ministerpräsidenten.
Schon beginnt man eilig, die üblichen Keulen zu schwingen. Doch die Zwönitzer kenne sich und lernen gerade, daß „ihre Regierung“ in Dresden und die Presse sich schlimmer verhalten, als Sie es aus „demokratiefeindlichen“ Zeiten noch kennen.

Die Brisanz in dem Konflikt ist die Erkenntnis der Menschen aller anderen Ortschaften im Land.
Setzen sich die Menschen in Zwönitz durch, leben sie, wenn sie es wollen, sofort maskenfrei und können ihre Läden wieder öffnen. Alle anderen begreifen, die Macht liegt bei ihnen selbst, in ihrer Gemeinde. Sie könnten es des Zwönitzern gleichtun und dem Spuk ein Ende bereiten. Überall und fast sofort. Ein Albtraum für den „Freistaat“, für Berlin, für Klaus Schwab und die Ziele des WEF.
Die wahre Macht liegt bei den Menschen vor Ort. Überall. Sie müssen sich nur entscheiden, Souveränität und Selbstbestimmung zu leben.

Und so sind die mutigen Zwönitzer vielleicht der Anfang der Rückgewinnung der Freiheit, wenn die Menschen es begreifen.

Danke an Ina und Klaudia für das Gespräch. - [email protected]

www.mittelerde.tv
https://t.me/mittelerdetv
https://t.me/FragenanHJM
https://t.me/nachrichtvonmueller
------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.rubikon.news/artikel/transnationaler-staatsterrorismus-2

Tägliche politische und Geoengineering-Nachrichten:
https://vk.com/chembuster
Meine Kanäle:
https://www.bitchute.com/channel/chembuster/
https://vimeo.com/chembuster

Mein Gruß an alle Partioten in der Welt:
https://www.bitchute.com/video/WDD2ipFE70ix/

3 months, 4 weeks ago