Dr. Johann Loibner – Vorreiter der impfkritischen Bewegung verstorben

Gesundheitsfreund

First published at 11:26 UTC on April 13th, 2018.
    has

Am 13. März 2018 ist Dr. med. Johann Loibner friedlich im Alter von 74 Jahren verstorben. Er war Gründer und Leiter vom Verein AEGIS Österreich, was „Aktives Eigenes Gesundes Immun System“ bedeutet. Er galt als der Vorreiter der impfkritischen Bewegung im deutschen Sprachraum.

Dr. Johann Loibner arbeitete ca. 45 Jahre als praktizierender Arzt und führte eine gutgehende Praxis. Um dem einzelnen Patienten mehr Zeit und Aufmerksamkeit widmen zu können, reduzierte Johann Loibner aus eigenem Antrieb heraus seine Behandlungen auf ein überschaubares Tagespensum. Als einer seiner Patienten zwei Stunden nach einer Zeckenschutzimpfung an Hirnhautentzündung erkrankte, begann seine intensive und kritische Auseinandersetzung mit der Geschichte des Impfens. Er trat daraufhin an verschiedenen Kongressen als Redner auf und riet öffentlich vom Impfen ab. Wegen seines öffentlichen Abratens von Impfungen wurde er 2005 aus der Ärzteliste in Österreich gestrichen. Im Sommer 2013 wurde dieses Berufsverbot vom Verwaltungsgerichtshof wegen Rechtswidrigkeit aufgehoben. Die Höchstrichter wiesen darauf hin, dass ihm keinerlei Verfehlungen gegenüber seinen Patienten vorzuwerfen waren. Es sei nicht bewiesen worden, dass auch nur ein einziger Mensch durch seine Aufklärungsarbeit einen gesundheitlichen Schaden erlitten habe!

Nach dem Tod der im deutschen Sprachraum weit bekannten Impfkritikerin Anita Petek-Dimmer im September 2010 wurde der von ihr ins Leben gerufene Verein „AEGIS Schweiz“ nicht mehr weitergeführt. Dr. Johann Loibner und seine Frau Franziska Loibner gründeten daraufhin AEGIS Österreich. Über den Zweck des Vereins schrieb AEGIS Folgendes: „Der Zweck von AEGIS ist, die Menschen, insbesondere Eltern von kleinen Kindern, über die Nutzlosigkeit von Impfungen aufzuklären. In Österreich gibt es keine Impfpflicht, d.h. Sie treffen die Entscheidung für oder gegen eine Impfung und Sie tragen auch die Verantwortung, nicht der Arzt! Deshalb sollten Sie sich umfassend über Impfungen informieren.“
Mit Dr. Johann Loibner verliert der deutsche Sprachraum einen der mutigsten Ärzte und beherztesten Kämpfer für eine freie Impfentscheidung! Obschon verstorben, bleibt seine medizinisch fundierte und entschlossene Aufklärungsarbeit über Impfungen erhalten.

In den letzten zwei Jahren setzte sich Dr. Loibner vehement gegen eine drohende Impfpflicht in Österreich ein und organisierte gemeinsam mit dem Verein AEGIS im Mai 2017 eine Demonstration für eine freie Impfentscheidung in Österreich. Klagemauer.TV hatte die Gelegenheit, Herrn Dr. Loibner an der Demonstration in Österreich zu interviewen. Bereits drei Monate zuvor durfte Klagemauer.TV ein Interview mit ihm führen zur Frage, warum eine Impfpflicht medizinisch nicht begründet werden kann.

Quelle: Kla.TV - https://www.kla.tv

CategoryHealth & Medical
SensitivityNormal - Content that is suitable for ages 13+

The owner has disabled discussion on this video.