Freiheits-Freund

FreiheitsFreund

Video übernommen von Wissensmanufaktur. - Am 10. und 11. Dezember 2018 soll der UN-Migrationspakt in Marrakesch von 193 UN-Mitgliedsländern unterschrieben werden. Durch das Zustandekommen wird sich das Klima des traditionellen Europa und Deutschland nachhaltig verändern, denn Millionen Migranten aus Afrika und den arabischen Ländern sind damit Türen und Tore geöffnet zu einer bedingungslosen Einwanderung.

Immer mehr Staaten geben jetzt bekannt, ihre Unterschrift nicht unter den Vertrag setzen zu wollen. Im Gegensatz dazu Deutschland: Die Bundesregierung unter Kanzlerin Merkel wird ihre Zustimmung zum Migrationspakt geben, das scheint beschlossene Sache zu sein. Am 8. November 2018 fand im Deutschen Bundestag auf Antrag der AfD endlich eine Debatte zum Thema statt, welches bislang in der Öffentlichkeit so gut wie nicht vorkam. Weitgehender Tenor der Systemparteien bzw. der sogenannten Spitzenpolitiker von CDU/CSU, SPD, FDP, Grünen und Linken: Der Pakt sei im Rahmen der globalen Entwicklungen wichtig, und er sei rechtlich ja nicht bindend.

Warum der UN-Migrationspakt eine hohe Bedeutung für Deutschlands und Europas Zukunft hat und sehr wohl rechtlich bindend sein dürfte, erläutert die ehemalige Tagesschau-Moderatorin Eva Herman in diesem Video.

YouTube: https://www.youtube.com/user/WissensmanufakturNET/videos

Video taken from UKIP MEPs. - European Parliament, Strasbourg, 13 November 2018 • Nigel Farage MEP, UK Independence Party (UKIP), President of the Europe of Freedom and Direct Democracy Group (EFDD) in the European Parliament - Debate with the Chancellor of Germany, Angela Merkel, on the Future of Europe. - Well Mrs Merkel, many of my Eurosceptic colleagues have been booing you this morning but they shouldn’t be in a way because the British should be cheering you. Without you we’d never have made it over the line with Brexit and I want to thank you very much for that.

And of course many of these Eurosceptic groups on the right, the center and the left will come back here after the next European Elections in huge numbers directly as a result of your immigration and asylum policy. Your ‘we can cope’ led to a huge migrant tide, indeed a stampede, that came across the Mediterranean. Young men coming from very different cultures and who were not going to integrate. Young men none of whom can qualify as being genuine refugees and I think in many ways we looked at it in the referendum and said we don’t want to be part of an increasingly German dominated European Union and we certainly don’t want to pay the price for Mrs Merkel’s errors.

And I believe having heard you today and listening to senior French politicians over the last couple of days that for us leaving the European Union is now indeed a liberation. It is a European Union that we’re now told has become an empire, a militarised European Union, an undemocratic European Union, a European Union that seeks to continually expand to the East, a European Union that launched a new Cold War against the United States, a European Union that tries to rewrite history and I think 100 years on from the Armistice we should be genuinely worried.

The idea that this new militarised union is somehow a recipe for peace I suggest you all sit back and think a little bit more carefully. Maybe you should all reread history, the European project was set up to stop German domination, what you’ve seen today is a naked takeover bid.

So I think Brexit becomes a necessity after this and for the rest of the countries Mrs Merkel you’ve had a long and successful career but your political decision to open up the doors unconditionally is the worst decision we’ve seen in post war politics in Europe. Is it not time for you at last to admit that you were wrong? Is it not time for you to say to German communities and many others, I’m sorry for what I’ve done to you and for the problems I’ve inflicted upon you for many decades to come?

YouTube: https://www.youtube.com/user/UKIPmeps/videos

Video übernommen von Wissensmanufaktur. - Es ist den Autoren der Freien Medien wie auch den Mitgliedern der AfD zu verdanken, dass in Deutschland endlich öffentlich über den Globalen Migrationspakt diskutiert wird, nachdem sowohl Deutschlands Systempolitiker als auch dessen „Qualitätsjournalisten“ eine Debatte über diese einflussreiche und Zukunft verändernde Entscheidung offenbar nicht für nötig hielten. Fakt ist, dass sich der europäische Kontinent, namentlich Deutschland, dadurch dramatisch verändern werden.

Durch die am 10. und 11. Dezember 2018 geplante Ratifizierung des Globalen UN-Migrationspakts werden die Einwanderungsbedingungen für alle Migrationswilligen dieser Welt bedingungslos ermöglicht. Bedingungslos! Denn die Migranten dürfen bei ihrer Einwanderung zwar auf eine hohe Anzahl von Rechten pochen, Verpflichtungen jedoch werden von ihnen in keinerlei Weise gefordert. Dabei ist die Zielgruppe des Pakts nicht etwa die Gruppe der Kriegsflüchtlinge oder Asylbewerber, sondern Menschen, die sich von der Auswanderung eine "bessere wirtschaftliche, berufliche oder Sicherheitsperspektiven erhoffen".

Dies muss zwangsläufig zu einem sozialen wie auch wirtschaftlichen Ungleichgewicht führen. Das Chaos ist vorprogrammiert. Der Gründer der Wissensmanufaktur, Andreas Popp, stellt in diesem Video die Frage an die deutschen Politiker, wie sie die Zustimmung zum Pakt mit ihrem Gewissen vereinbaren können. Ein letzter Zwischenruf, der Geist und Seele der Akteure berühren soll.

YouTube: https://www.youtube.com/user/WissensmanufakturNET/videos

Video übernommen von Mechtild Berwald. - An alle Deutschen! Wozu dient der Migrationspakt, der im Dezember unterschrieben werden soll? Warum hat Merkel nicht den Friedensvertrag von Donald Trump angenommen? Der Vatikan hat Mord und Totschlag, wie schon immer, gut und von langer Hand vorbereitet. Und Merkel hat umzusetzen was der Vatikan will. Sie ist eine Vatikanvasallin! Wisst Ihr eigentlich, dass viele Syrier wieder in ihr Land wollen? Wisst Ihr, dass sie nicht gelassen werden? Und das weiß ich von ihnen persönlich! Warum werden integrierte Ausländer abgeschoben? Weil sie als Ablenkungsmanöver dienen sollen? Weil sie Platz für Extremisten, für Mörder, machen müssen? Der geplante Migrationspakt ist der Todesstoß für Deutschland! Danke Carsten Jahn!

weitere wichtige Videos zum Thema:
- Eva Herman - Was Europa bevorsteht / 192 Millionen neue Einwohner für Deutschland / Umsiedlungsplan!
https://www.bitchute.com/video/X7EFh8DLYkzf
- Holger Strohm - Sind der "Deep State" und die UNO Feinde Deutschlands?" / Hochverrat & Völkermord.
https://www.bitchute.com/video/oHUTnVPpbPFy

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCCQTzhnrQozPEfJhr4kn5ww/videos

Video taken from Politics UK. - Nigel Farage gives an exclusive interview on WW1 and its impact today. We talk about the left's attempt to re-write history, mental health, war poetry, and poppies.

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCIltRVpE-Od_wnPligM5s8g/videos

Video taken from Jerry Eldred. - The Deep State Media of today is ruthless.

some YouTube comments:
- Bruno Wills: CNN are not journalists they are fascist leftists.
- Anglo McWhitey: Acosta is a PROTESTER not a reporter!
- timmo491: Disrespectful assault on the elected President. Never seen anything like it
- davu cooked: Acosta wants his own TV show. That's all you need to know.
- Dylan Jones: Acosta is a disrespectful little grunt
- andrew bocho: CNN AKA Clinton Network News. What do you expect?
- Maria Schick: He's awesome thank you president Trump.
- Doris Dobbs: CNN are fake news trouble maker's.
- Pol Innocent: The media puppets are paid agitators.
- Patricia Shaw: Glad President Trump put that low life reporter in is place. God bless President Trump.

YouTube: https://www.youtube.com/user/eldreddoc2/videos

Video taken from Rebel Media. - David Menzies of The Rebel.Media reports: Speaking through a translator, I asked a local Spanish-speaking reporter about the migrants. He talked about a divide among the locals, between the Mexicans' wish to be humanitarian and care for the children in the caravan, but also concerns about the shameful way that the adults treat women and property on their journey.

VISIT: http://www.CaravanReports.com

Not all of my questions were about the migrants. In this subtitled video, the reporter I interviewed had a few frank thoughts on Donald J. Trump's border policy as well.

Webseite: https://www.therebel.media
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCGy6uV7yqGWDeUWTZzT3ZEg/videos

Video übernommen von gamesoftruth. - Während man in Deutschland nur eine Kreditkarte bekommt, wenn man kreditwürdig ist und ein geregeltes Einkommen nachweisen kann, werden diese von Kreditkartenunternehmen an Migranten verteilt. Es geht um Business ! Nähere Infos bei: Mastercard Beyond the Transaction

Wie Mastercard die Migrantenflut nach Europa fördert - Artikel von Philosophia Perennis:
PI-News und die slowenische Nachrichtenseite von Nova24tv berichten über anonyme Hinweise aus der kroatischen Polizei, dass viele Migranten über Prepaid-Karten, die mit den EU- und UNHCR-Logos versehen sind, verfügen. Die Migranten würden im benachbarten Bosnien-Herzegowina leben, wo sie sich auf die Weiterreise durch Europa in das Land vorbereiten, das sie als ihr Endziel betrachteten, oft Deutschland oder Schweden.

Den Polizeibeamten zufolge sind diese Migranten mit neu gekauften, hochwertigen Schuhen und Wanderkleidung, Smartphones und sogar Waffen gut ausgestattet. Während des Zwischenstopps in den osteuropäischen Ländern würden sie an Geldautomaten Bargeld abheben, um Vorräte anzuhäufen. Es sind keine Ausweisdokumente erforderlich, um die Karten anwenden zu können – anstelle des Namens des Karteninhabers steht „UNHCR“ und eine auf der Karte aufgedruckte Nummer. NOVA 24 TV nimmt an, dass die Flüchtlingsorganisation UNHCR und die EU in Zusammenarbeit mit Mastercard die Prepaid-Karten kostenlos an Migranten verteilen.

Weiter wird berichtet, dass der slowenische TV-Redakteur Ninoslav Vucetic kürzlich ein Bild einer Mastercard-Karte mit den EU- und UNHCR-Logos auf Twitter an die Behörden in Montenegro geschickt hat. Im Tweet stellt Vucetic unter anderem die Frage, wer diese namenlosen Bankkarten an Migranten verteilen würde. „Diese Bankkarten sind ein Beweis dafür, wie die EU die europäische Kultur zerstört“, schrieb Vucetic. „Sie mit Geld einladen, um Gewalt auszulösen? Wer gibt Migranten eine solche Bankkarte, um ohne Vornamen und Nachnamen auf Bargeld zugreifen zu können?

Dasselbe Foto der Mastercard, das Vucetic teilt, befindet sich auch in verschiedenen Berichten des UNHCR, in denen die Organisation erklärt, wie sie die Migranten unterstützen können, die in Griechenland für weitere Reisen gen Norden angekommen sind. Es ist lediglich noch unklar, ob das auf diese Karten aufgeladene Geld von Mastercard und Soros stammt oder ob sie das Hilfsbudget des UNHCR in Rechnung stellen. Für das Jahr 2018 stellt UNHCR allein für die Flüchtlingshilfe in Griechenland 155 Millionen Euro zur Verfügung.

Schon im Jahr 2016 gab Mastercard bekannt, dass sie eine Prepaid-Debitkarte herausgegeben hat, weil sie „den Flüchtlingen Mobilität, Flexibilität und Würde gewährt“. In einer Pressemitteilung im vergangenen Jahr kündigte Mastercard außerdem eine Zusammenarbeit mit George Soros mit dem Namen „Humanity Ventures“ an, mit dem Ziel „die wirtschaftliche und soziale Entwicklung für benachteiligte Gruppen in der Welt, insbesondere Flüchtlinge und Migranten, zu katalysieren und zu beschleunigen“.

weiterlesen: https://philosophia-perennis.com/2018/11/04/wie-mastercard-die-migrantenflut-nach-europa-foerdert

Games of Truth ist der Nachrichtenchannel der investigativen Diplom Journalistin Claudia Zimmermann - Lufthansa Pressestelle, danach 24 Jahre WDR Reporterin Fernsehen und Hörfunk, seitdem Whistleblowerin. Dieser Kanal wird von mir, unabhängig und frei gestaltet. Games of Truth - Spiele der Wahrheit - denn die Wahrheit ist nicht immer das, was wir glauben zu erkennen. Ich habe diesen Kanaltitel gewählt, weil ich ein Fan bin von Game of Thrones und es ausserdem ein wunderbares Buch gibt vom Philosophen Michel Foucault - Die Wahrheit wird bestimmt von Regeln und es gibt immer neue Strategien, um die Wahrheit zu definieren. So ist es auch mit unseren Medien. Ein Ereignis - verschiedene Sichtweisen, je nachdem was man hervorhebt oder weglässt. Ich nenne es inzwischen oft Propaganda, da viele Journalisten zu Pressesprecher verkommen sind, so scheint es.

Das was andere gerne weglassen, hebe ich auf meinem Channel hervor, damit sich jeder sein eigenes Urteil bilden kann. Die Geschichten hinter den Nachrichten, die Fakten und Daten, die oft nicht erwähnt werden, die erfahren Sie hier: recherchiert und aufgearbeitet - täglich zu aktuellen Themen. Nur wer umfassend informiert ist, hat die Macht etwas zu verändern.

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UClOVHgi5_T3NyQsQPb0WXIw/videos

Video taken from PragerU. - If you’re looking for great bonfire material I got you. Book that encourages children to be Leftist SJW activists.

YouTube: https://www.youtube.com/user/PragerUniversity/videos

Video taken from Jerry Eldred. - Now that Merkel is in decline, Emperor Macron steps up.

YouTube: https://www.youtube.com/user/eldreddoc2/videos

Video taken from Fox News. - President Trump says Democrats are fighting to make sure that the border wall is not built and immigration laws are not changed, praises Republican Senate hopefuls Martha McSally and Rick Scott, says there's an electricity in the air that reminds him of 2016.

YouTube: https://www.youtube.com/user/FoxNewsChannel/videos

Video übernommen von Wissensmanufaktur. - 274 Millionen Einwohner für Deutschland? Eine Studie für die EU aus dem Jahr 2010 zum Thema Umsiedlungspolitik sorgt für Aufregung. Diese war unter Mitarbeit von durch die EU beauftragte Beratungsunternehmen wie z.B. Eurasylum Limited erstellt worden, im Rahmen eines Dienstleistungsvertrag des Europäischen Flüchtlingsfonds für die EU. Falls dieses Papier je umgesetzt wird, so wird von dem heutigen Europa nichts mehr übrig bleiben. Die Journalistin Eva Herman stellt in diesem Zusammenhang die Frage: Brauchte man den Globalen Pakt für Migration der Vereinten Nationen erst als Eisbrecher, welcher im Dezember 2018 im marokkanischen Marrakesch unterschrieben werden soll, um die Ziele dieses EU-Papiers aus 2010 durchzusetzen?

In dem Papier hatte man vorgerechnet, wie viele Migranten die einzelnen EU-Länder noch vertragen sollen. Auf Seite 112 wird berechnet, wie viele zusätzliche Einwohner jedes europäische Land verkraften würde. Für Deutschland (derzeit 82,5 Millionen Menschen) sieht man zum Beispiel eine Einwanderung weiterer 192 Millionen Migranten vor, um auf die Zahl von 274 Millionen (!) Einwohnern zu kommen. Auch weitere EU-Länder sind betroffen, wie Eva Herman in diesem Video ausführt.

weitere wichtige Videos zum Thema:
- Carsten Jahn - Migrationspakt - das geplante Morden? Merkel ist eine Vatikanvasallin!
https://www.bitchute.com/video/Onq3g6QuN2DR
- Holger Strohm - Sind der "Deep State" und die UNO Feinde Deutschlands?" / Hochverrat & Völkermord.
https://www.bitchute.com/video/oHUTnVPpbPFy

- Genannte EU-Studie: https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/homeaffairs/files/e-library/docs/pdf/final_report_relocation_of_refugees_en.pdf
- Übersetzter UN-Migrationspakt: https://juergenfritz.com/2018/10/24/un-migrationspakt
- Video von Oliver Janich: https://www.youtube.com/watch?v=vqBbja90ImE

Webseite: https://www.wissensmanufaktur.net
YouTube: https://www.youtube.com/user/WissensmanufakturNET/videos

Video taken from PragerU. - I recently watched a group of protestors, most of them young, denouncing President Donald Trump’s immigration policies. They were waving Mexican flags and shouting: “¡Si, se puede!”—"Yes, we can!”

This is now the rallying cry of the open-borders left, but it wasn’t always. In fact, I wondered if a single person at the protest knew where it came from. The slogan first became famous fifty years ago, thanks to Cesar Chavez. He was the founder of the United Farm Workers union. When Chavez said “Si, se puede,” he meant something very different: “Yes, we can… seal the borders.”

Cesar Chavez hated illegal immigration. He was Hispanic, obviously, and definitely on the left, but he fought to keep illegal Mexican immigrants out of this country. He understood that peasants from Latin America will always work for less than Americans will. That’s why employers prefer them. Chavez knew that. “As long as we have a poor country bordering California,” he once explained, “it’s going to be very difficult to win strikes.”

In 1969, Chavez led a march down the center of California to protest the hiring of illegal immigrant produce pickers. Marching alongside him was Democratic Senator Walter Mondale, and the Rev. Ralph Abernathy, the longtime aide to Martin Luther King.

Ten years later, Chavez dispatched armed union members into the desert to assault Mexican nationals who were trying to sneak across the border. Chavez’s men beat immigrants with chains and whips made of barbed wire. Illegal aliens who dared to work as scabs had their houses fire-bombed and their cars burned. Chavez wasn’t embarrassed about any of this. He bragged about it.

No matter. Chavez remains a progressive hero. President Obama declared his birthday a commemorative federal holiday. It’s an official day off in half a dozen states. There’s a college named after him, and dozens of public schools. Cesar Chavez’s life is a reminder of how much the left has changed—and how quickly. Until recently, most Democrats agreed with Chavez. They opposed unchecked immigration because they knew it hurt American workers. And they were right.

One study by a Harvard economist examined the effects of the mass migration of Cuban refugees to this country in 1980—the so-called Mariel boatlift. He found that American workers in Miami with a high school education saw their wages fall by more than thirty percent after the refugees arrived. If you believe in supply and demand, this is not surprising.

After the fall of Saigon in 1975, Democratic Governor Jerry Brown opposed letting Vietnamese refugees into California on the grounds that the state already had enough poor people. As he put it at the time, "There is something a little strange about saying, 'Let's bring in 500,000 more people' when we can't take care of the one million Californians out of work.” First term Senator Joe Biden of Delaware agreed; he introduced federal legislation to curb the arrival of the Vietnamese.

Two decades later, leading Democrats were still wary of mass immigration, especially illegal immigration. As Bill Clinton put it in the 1995 State of the Union address, “…Americans… are rightly disturbed by the large numbers of illegal aliens entering our country. The jobs they hold might otherwise be held by citizens or legal immigrants. The public services they use impose burdens on our taxpayers.” No prominent Democrat would say anything like that today without being denounced as a racist. Clinton got a standing ovation.

As late as 2006, there were still liberals who cared about the economic effects of immigration, legal or illegal. “Immigration reduces the wages of domestic workers who compete with immigrants,” explained economist Paul Krugman in the New York Times. “…We’ll need to reduce the inflow of low-skilled immigrants. Mainly, that means better controls on illegal immigration.”

That same year, Senator Hillary Clinton voted for a fence on the Mexican border. So did Barack Obama and Chuck Schumer and 23 other Senate Democrats. Not anymore. Twenty years after Bill Clinton told Americans they had the right to be upset about illegal immigration, his wife scolded the country for enforcing border controls. So, what changed?

Not the economics of it. The law of supply and demand remained in effect. It’s not a coincidence that as illegal immigration surged, wages for American workers stagnated. What changed is that Democrats stopped caring about those workers. About the middle class, really.

Why? Here’s the answer, in four simple facts.

1: According to a recent study from Yale, there are at least 22 million illegal immigrants living in the United States.
2: Democrats plan to give all of them citizenship. Read the Democrats’ 2016 party platform.
3: Studies show the overwhelming majority of first-time immigrant voters vote Democrat.
4: ...

Webseite: https://www.prageru.com
YouTube: https://www.youtube.com/user/PragerUniversity/videos

Video taken from Wahrheitsbewegung. - Donald Trump told press representatives that he would send up to 15,000 military personnel to the border to prevent people from the "migrant caravan" from entering the United States.

"As for the caravan, which is very dangerous - you see what happened - as for the caravan, our military is on its way, we have about five thousand, eight thousand, we will have up to ten to fifteen thousand military at the head of the border control of the ICE [United States Immigration and Customs Enforcement] and all the others who go to the border. Nobody gets in, we don't let people get in."

He also stated that illegal immigrants would no longer be released until the court hearing. "We will not release anyone. What has happened over the years is that they come in, they are released and then never come to their trial. And we now have 25 or 30 million people in this country who are illegal because that's exactly what happened over many years."

When the press asked whether the migrant movement would be specifically controlled and financed, perhaps by Democrats or billionaire George Soros, he explained that this would not surprise him if it were so.

Donald Trump - "Es würde mich nicht überraschen, wenn George Soros die Migrantenkarawane finanzieren würde." - Donald Trump erklärte vor Pressevertretern, dass er bis zu 15.000 Militärangehörige an die Grenze schicken werde, um zu verhindern, dass Menschen aus der "Migrantenkarawane" in die Vereinigten Staaten einreisen.

"Was die Karawane betrifft, die sehr gefährlich ist - Sie sehen, was passiert ist -, was die Karawane betrifft, unser Militär ist unterwegs, wir haben etwa fünftausend, achttausend, wir werden bis zu zehn bis fünfzehntausend Militärs auf der Spitze der Grenzkontrolle des ICE [United States Immigration and Customs Enforcement] und aller anderen haben, die an die Grenze gehen. Niemand kommt rein, wir lassen nicht zu, dass Leute reinkommen."

Er erklärte auch, dass zukünftig illegal Eingereiste nicht mehr bis zur Gerichtsanhörung auf freiem Fuß bleiben würden. „Wir lassen keinen mehr frei. Was über Jahre hinweg passiert ist, ist, dass sie reinkommen, sie freigelassen werden und dann nie zu ihrem Prozess erscheinen. Und wir haben jetzt 25 oder 30 Millionen Menschen in diesem Land, die illegal sind, weil das genau das ist, was über viele Jahre hinweg passiert ist.“

Auf die Frage der Presse, ob die Migrantenbewegung gezielt gesteuert und finanziert würde, vielleicht von Demokraten oder dem Milliardär George Soros, erklärte er, dass ihn das nicht überraschen würde, wenn es so wäre.

YouTube: https://www.youtube.com/user/Wahrheitsbewegung/videos

Video übernommen von Holger Strohm. - Deep State, UNO und die Bundesregierung planen die deutsche Bevölkerung durch "Replacement Migration" durch eine afrikanische negroide Rasse auszutauschen und zu vernichten. Das behauptet die Schweizerische EXPRESSZEITUNG www.ExpressZeitung.com und veröffentlichte dazu eine Fülle von Zitaten und Beweisen.

weitere wichtige Videos zum Thema:
- Eva Herman - Was Europa bevorsteht / 192 Millionen neue Einwohner für Deutschland / Umsiedlungsplan!
https://www.bitchute.com/video/X7EFh8DLYkzf
- Carsten Jahn - Migrationspakt - das geplante Morden? Merkel ist eine Vatikanvasallin!
https://www.bitchute.com/video/Onq3g6QuN2DR

Das erfüllt, nach Meinung von Verfassungsrichtern den "Tatbestand Hochverrat & Völkermord" (S.32) "Das ist eine verfassungswidrige Politik der Deutschland beherrschenden politischen Kaste, die noch über der Ebene des Hochverrats anzusiedeln ist", so der Verfassungsrichter Prof. Di Fabio (S.15), Merkels Politik verstößt gegen sämtliche Gesetze, zerstört den Sozialstaat und führt nach Meinung des langjährigen höchsten CIA-Direktors General Michael Clayton zum Bürgerkrieg und der Vernichtung Deutschlands.

Holger Strohm bietet eine Fülle von weiteren Informationen und Fakten, die einen förmlich erschlagen. Dies ist wichtig, weil bisher alle Medien das Thema totgeschwiegen haben. Erst als Österreich der UNO die rote Karte zeigte, ergoss sich, mit Hilfe der Medien, eine Flut von Unwahrheiten über den deutschen Michel, um ihm seine eigene Vernichtung schmackhaft zu machen! P.S.: Ihr seht an der sofortigen Reaktion: Deep State hat alles unter Kontrolle! (Das Video wurde von YouTube sofort als unangemessen oder beleidigend eingestuft.)

YouTube: https://www.youtube.com/user/HolgerStrohm/videos

Video taken from Néo. - The whole of France is outraged by this incident at a school in Paris! Why doesn't the mainstream show this video? Pupil threatens teacher in classroom with gun! Even the French President is outraged!

A video from France (Créteil grammar school north of Paris), which has been shared several times in the social media, shows how far decadence already goes in school. During a lesson, a pupil points a pistol at his teacher. He asks her to register him as "present"!

This scene causes indignation nationwide. Because during this, laughter or insulting gestures are made in the classroom. And this, although a teacher is threatened by a pupil with a weapon!

Unbelievable! Only later it became known that the weapon was not a real pistol. Nevertheless, two 16-year-olds involved were taken into pre-trial custody after the teacher concerned filed a complaint. One pupil is said to have smuggled the fake weapon into the school. The other one threatened the teacher with a "pistol".

French politicians condemned the threat. Education Minister Jean-Michel Blanquer intervened, assured the teacher of his solidarity. He also announced disciplinary sanctions. Valérie Pécresse, President of the Regional Council of the Ile-de-France region, also called for such punishments.

Skandalvideo: Migrant bedroht seine hilflose Lehrerin mit einer Pistole! - Ganz Frankreich ist empört über diesen Vorfall an einer Schule in Paris! Warum zeigt der Mainstream dieses Video nicht? Schüler bedroht Lehrerin im Klassenzimmer mit Waffe! Sogar der französische Staatspräsident ist empört!

Wie weit die Dekadenz in der Schule schon geht, zeigt ein Video aus Frankreich (Gymnasium von Créteil nördlich von Paris), das in den sozialen Medien x-mal geteilt wurde. Während einer Unterrichtsstunde richtet ein Schüler eine Pistole auf seine Lehrerin. Er fordert sie auf, ihn als „anwesend“ einzutragen!

Diese Szene sorgt landesweit für Empörung. Denn während dieser wird im Klassenzimmer gelacht oder beleidigende Gesten gemacht. Und das, obwohl eine Lehrerin von einem Schüler mit einer Waffe bedroht wird!

Unfassbar! Erst später wurde bekannt, dass es sich bei der Waffe um keine echte Pistole handelte. Dennoch wurden zwei beteiligte 16-Jährige in Untersuchungshaft genommen, nachdem die betroffene Lehrerin Anzeige erstattet hatte. Der eine Schüler soll die unechte Waffe in die Schule geschmuggelt haben. Der andere hat die Lehrerin mit der „Pistole“ bedroht.

Französische Politiker verurteilten die Bedrohung. Bildungsminister Jean-Michel Blanquer schaltete sich ein, versicherte der Lehrerin seine Solidarität. Außerdem kündigte er disziplinarische Strafen an. Solche forderte auch die Präsidentin des Regionalrats der Region Ile-de-France, Valérie Pécresse.

YouTube: https://www.youtube.com/user/lafouine748/videos

Video taken from Jerry Eldred. - Nigel Farage talks about the importance of the results of midterm elections for the Trump Administration.

YouTube: https://www.youtube.com/user/eldreddoc2/videos

Video übernommen von Anabel Schunke. - Was bewegt die deutschen Medien wohl mehr? Die Gruppenvergewaltigung an einem Mädchen in Freiburg oder Sawsan Cheblis (SPD) Rolex? Am Ende geht es darum, den wichtigen Diskurs über die Ursprünge dieser Taten und die Asylpolitik nicht mehr zu führen.

YouTube: https://www.youtube.com/user/Biokeks/videos

Video taken from James Red Pills America. - This is the video that the Deep State and the Fake News media never wanted you to see! This video tells the story, in other people's words, about the man who is Donald Trump. See Trump for what and who he really is, and not how the Lamestream Media wants you to see him. This video cuts right through the Fake News and gets right to the huge heart of the man who, literally, gave up his golden throne to give the Silent Majority their voice back - and save the world while he did it. If this video doesn't bring tears of joy and respect to your eyes - and heart - then you are simply not human.

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCt4FOn_sTZkEWpADBAWrQ3g/videos

Video übernommen von ServusTV. - Zwei Bücher sorgen aktuell für Diskussionen über den Einfluss des konservativen Islam in unserer Gesellschaft. Ex-Politiker Thilo Sarrazin prophezeit in seinem Buch „Feindliche Übernahme“ nahezu den Untergang des Abendlandes, die Wiener Lehrerin Susanne Wiesinger schildert in ihrem Buch „Kulturkampf im Klassenzimmer“ schonungslos die Integrationsprobleme muslimischer Schüler. Sind wir machtlos gegen islamische Einflüsse? Wie berechtigt ist Kritik? Was gilt es zu tun damit Integration gelingt?

YouTube: https://www.youtube.com/user/ServusTV/videos

Video taken from Jerry Eldred. - Vintage Nigel Farage in the EU Parliament.

YouTube: https://www.youtube.com/user/eldreddoc2/videos

Video übernommen von Silberjunge. - Merkel & die Hintermänner. Deutschland & Russland die Opfer gleicher Täter. Die EU der Eliten. - Dieser Text erschien in der FAZ am 6. Oktober 2018: Warum ist der Populismus entstanden und worauf reagiert er? Ein Gastbeitrag des AfD-Parteivorsitzenden Alexander Gauland. - 5. Oktober (Frankfurter Allgemeine) -- Vor ungefähr zehn Jahren kam der Begriff Populismus in den politischen Debatten kaum vor. Heute ist er allgegenwärtig. Eben sagte Wolfgang Schäuble in seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit und an die Adresse der "Populisten" gerichtet: "Niemand hat das Recht, zu behaupten, er allein vertrete 'das Volk'." Seit es den politischen Populismus der Gegenwart gibt, für den symptomatisch der Name Donald Trump steht, wird von interessierter Seite unterstellt, man erkenne Populisten daran, dass sie behaupten, im Namen der wahren Mehrheit zu sprechen. Was uns betrifft: Wir haben keinen Alleinvertretungsanspruch. Wir sind nicht "das" Volk, aber wir wollen, dass das Volk mehr direkten politischen Einfluss bekommt. Wir akzeptieren, dass es demokratische Mitbewerber, Wahlergebnisse und wechselnde politische Mehrheiten gibt - was denn sonst? Um den Populismus zu verstehen, muss man fragen: Warum ist er entstanden? Worauf reagiert er? Im Zuge der Globalisierung hat sich nach dem Ende des Ost-West-Konflikts eine neue urbane Elite gebildet, man könnte auch von einer neuen Klasse sprechen. Zu ihr gehören Menschen aus der Wirtschaft, der Politik, dem Unterhaltungs- und Kulturbetrieb - und vor allem die neue Spezies der digitalen Informationsarbeiter.

Das Milieu der "bunten" Elite - Diese globalisierte Klasse sitzt in den international agierenden Unternehmen, in Organisationen wie der UN, in den Medien, Start-ups, Universitäten, NGOs, Stiftungen, in den Parteien und ihren Apparaten, und weil sie die Informationen kontrolliert, gibt sie kulturell und politisch den Takt vor. Ihre Mitglieder leben fast ausschließlich in Großstädten, sprechen fließend Englisch, und wenn sie zum Jobwechsel von Berlin nach London oder Singapur ziehen, finden sie überall ähnliche Appartements, Häuser, Restaurants, Geschäfte und Privatschulen. Dieses Milieu bleibt sozial unter sich, ist aber kulturell "bunt". Das hat zur Folge, dass die Bindung dieser neuen Elite an ihr jeweiliges Heimatland schwach ist. In einer abgehobenen Parallelgesellschaft fühlen sie sich als Weltbürger. Der Regen, der in ihren Heimatländern fällt, macht sie nicht nass. Sie träumen von der one world und der Weltrepublik. Da dieses Milieu "sexy" ist, hat es auch auf Teile der Gesellschaft großen Einfluss, denen der Zutritt dorthin versperrt bleibt. Der globalistischen Klasse gegenüber stehen zwei heterogene Gruppen, die in der AfD eine Allianz eingegangen sind: zum einen die bürgerliche Mittelschicht, zu der auch der wirtschaftliche Mittelstand gehört, der nicht einfach seine Unternehmen nach Indien verlagern kann, um dort besonders billig zu produzieren; zum anderen viele sogenannte einfache Menschen, deren Jobs oft miserabel bezahlt werden oder nicht mehr existieren, die ein Leben lang den Buckel krumm gemacht haben und heute von einer schäbigen Rente leben müssen. Das sind zugleich diejenigen, für die Heimat noch immer ein Wert an sich ist und die als Erste ihre Heimat verlieren, weil es ihr Milieu ist, in das die Einwanderer strömen. Sie können nicht einfach wegziehen und woanders Golf spielen.

Der Egoismus der Globalisten (dieser Teil wird im Video vorgelesen; der zulässige Text in dieser Infobox ist leider begrenzt)

Ergänzend zum Video hier Quellen: Schmähkritik in der Bild-Zeitung: https://bit.ly/2NUuIru
Dabei sprach "Der Tagesspiegel" in einem Bericht vom 25. Oktober 2016 auch von der neuen "globalen Klasse": https://bit.ly/2NPfhQY

Video taken from Ruptly. - Supporters gather outside a London court as English Defence League (EDL) founder Tommy Robinson faces a re-trial on Tuesday, October 23. Robinson was arrested in May 2017 and sentenced to 10 months for contempt of court and three more months for breaching a previous suspended sentence. He was freed on bail after winning an appeal against the contempt of court conviction. Robinson is currently facing a re-trial on contempt of court allegations.

YouTube: https://www.youtube.com/user/RuptlyTV/videos

Video taken from Ruptly. - Hundreds of supporters and detractors gathered outside the Old Bailey in London on Tuesday as English Defence League (EDL) founder Tommy Robinson spoke before going on re-trial for contempt of court.

Robinson addressed his supporters before heading inside the courthouse, attacking journalists and Muslims in the process.

YouTube: https://www.youtube.com/user/RuptlyTV/videos

SHOW MORE

Created 10 months ago.

588 videos

CategoryNews & Politics

Freie Informationen unzensiert...