Open Debate on the Holocaust

Und ein ehrlich besorgter Pfarrer schrieb:

“Ich muss sagen, dass mich Ihre Wendung zum politischen Rechtsradikalismus ein wenig erschreckt. Aber ich bleibe Ihnen verbunden, da ich Sie ja kenne.”

Gefreut hat mich das Vertrauen. Erschrocken bin ich über die Feststellung, dass jedes Eintreten für Wahrheit und Gerechtigkeit für Deutschland mit politischem Rechtsradikalismus gleichgesetzt wird. Ja, wie gerne würde ich die Vergangenheit ruhen lassen, wenn alle Seiten ein gegenseitiges Vergeben und Vergessen geloben würden, wie es im Friedensvertrag nach dem 30-jährigen Krieg geschah. Nichts durfte mehr angerührt und verfolgt werden. Wahrhaftig, eine heroische charakterliche Leistung im Geiste Christi!

https://katana17.files.wordpress.com/2015/02/die-auschwitz-lc3bcge.pdf

On April 7th of 2017, U.S.-American professor of Jewish history and Holocaust research Deborah Lipstadt appeared on TED-x Talks, where she related her experiences surrounding her courtroom battle against British historian David Irving. The event took place at the Sheldonian Theatre, which is the official ceremonial hall of the University of Oxford in England. This presentation discusses some of the claims she made during that speech, which lasted only some 15 minutes. It is demonstrated that many of her claims are not only false, but are actually deeply rooted in prejudice and a profoundly anti-academic attitude.

This documentary is part of our series "Holocaust Documentaries" accessible at http://HolocaustDocumentaries.com

(Retrieved from https://youtu.be/wDj8Z0hO8QU)

The indoctrination of the Israeli youth. The goal is to create hatred (Divide and Conquer) instead of objectiv and free thinking.

Defamation (Hebrew: השמצה‎; translit. Hashmatsa) is a 2009 documentary film by award-winning filmmaker Yoav Shamir. It examines antisemitism and, in particular, the way perceptions of antisemitism affect Israeli and U.S. politics. Defamation won Best Documentary Feature Film at the 2009 Asia Pacific Screen Awards.
(https://en.wikipedia.org/wiki/Defamation_(film))

(Retrieved from https://youtu.be/fwAtMAn7JZQ)

None

None

"Deutschland, Deutschland über alles" bedeutet nicht, dass Deutschland über andere Länder steht oder besser ist wie andere Länder!
https://austria-forum.org/af/Wissenssammlungen/Symbole/Deutschland_Deutschland_%C3%BCber_alles_

INSTITUTE FOR HISTORICAL REVIEW
FOR A MORE JUST, SANE AND PEACEFUL WORLD
http://ihr.org

Auschwitz und Umgebung
https://www.cwporter.com/bildde2.htm

Josef Mengele - The Hardest Working Deception Of World War Two
What's the truth behind the life and work Joseph Mengele?

Most people believe that roughly six million Jews were killed by National Socialist Germany during World War II in an event generally referred to as the Holocaust or the Shoah. But how long have we been hearing about this six-million figure? The most widely understood answer is that the six-million figure was established after the Second World War during the International Military Tribunal at Nuremberg.

Although it is true that the six-million figure was declared to be the indubitable truth at this tribunal, it is actually remarkably older. This documentary shows that the six-million figure dates back to the late 1800s, when Jewish pressure groups were targeting czarist Russia for its anti-Jewish stance, accusing Russia of oppressing and persecuting the six million Jews in Russia, and adopting a “solution” to its “Jewish question” which allegedly consisted of outright extermination. Claims that six million Jews in Europe were suffering to such a degree that millions had died already, while many more millions would face a lingering death, climaxed for the first time during fundraising campaign that started during the FIRST World War and reached its peak in the early and mid-1920s. The "New York Times" was the main vehicle for such propaganda, which also included well-known buzzwords such as “annihilation,” “extermination” and even the term “holocaust.”

Although this sensational propaganda of Jewish suffering slowed down during the 1930s, it never completely ceased and received new momentum in the 1940s during the Second World War. As we all know today, this propaganda skyrocketed after Germany’s total defeat, as the victorious powers of the Second World War seized upon the opportunity to take advantage of such propaganda and to increase its scope and impact.

This documentary reveals a Jewish-Zionist propaganda pattern that has been used since the late 1800s, first against czarist Russia, then in favor of the Soviet Revolution, next against Nazi Germany, and finally and ever since in favor of Israel.

You can copy, post and disseminate this video free of charge.

(Retrieved from https://youtu.be/yBnMtkbWPCs)

Die meisten Leute glauben, dass etwa sechs Millionen Juden vom nationalsozialistischen Deutschland während des Zweiten Weltkriegs in einem Ereignis umgebracht wurden, dass allgemein als der Holocaust bezeichnet wird. Aber seit wann kennen wir diese Sechs-Millionen-Zahl? Die häufigste Antwort darauf ist, dass diese Zahl nach dem Zweiten Weltkrieg vom Internationalen Militärgerichtshof in Nürnberg festgestellt wurde.
Obwohl es stimmt, dass die Sechs-Millionen-Zahl von diesem Tribunal zur unanzweifelbaren Wahrheit erklärt wurde, ist die Zahl dennoch wesentlich älter. Dieses Buch zeigt, dass diese Zahl auf das späte 19. Jahrhundert zurückgeht, als jüdische Interessensgruppen das zaristische Russland wegen seiner antijüdischen Haltung angriffen. Sie beschuldigten Russland, die sechs Millionen russischen Juden zu unterdrücken, zu verfolgen und eine “Lösung” der “Judenfrage” eingeführt zu haben, die angeblich aus unverhohlener Ausrottung bestand. Behauptungen, dass sechs Millionen Juden in Europa dermaßen litten, dass Millionen bereits gestorben seien und weitere Millionen langsam dahinsiechten, erreichten erstmals während Spendenkampagnen einen Höhepunkt, die während und nach dem ERSTEN Weltkrieg durchgeführt wurden. Die New York Times war das Hauptorgan für derlei Propaganda, für die wohlbekannte Schlagworte benutzt wurden wie etwa “Vernichtung”, “Ausrottung” und sogar der Begriff “Holocaust.”
Obwohl diese Propagandaübertreibungen über jüdisches Leiden in den 1930er Jahren nachließen, hörten sie nie ganz auf und gewannen während des Zweiten Weltkriegs wieder an Schwung. Diese Propaganda stieg nach Deutschlands Zusammenbruch sprunghaft an, als die Siegermächte die Gelegenheit nutzten, diese Propaganda zu ihren Gunsten einzusetzen.
Don Heddesheimers Buch enthüllt ein jüdisch-zionistisches Propagandamuster, dass seit dem späten 19. Jahrhundert eingesetzt wurde – zuerst gegen das zaristische Russland, dann für die sowjetische Revolution, als nächstes gegen Nazi-Deutschland und schließlich seither zugunsten Israels.

Dieser Dokumentarfilm basiert auf Don Heddesheimers Buch "Der erste Holocaust: Der verblüffende Ursprung der Sechs-Millionen-Zahl"
Es ist als gedrucktes Buch erwerbbar oder als kostenlose PDF- bzw. Kindle-Datei herunterladbar unter
http://holocausthandbuecher.com/index.php?page_id=6

Das Transkript dieser Präsentation, angereichert mit Quellverweisen, Links zu weiteren Informationen und einer Untertiteldatei zum Herunterladen, finden Sie hier: https://codoh.com/library/document/4056/?lang=de

Sie können dieses Video kostenfrei kopieren, verbreiten und anderswo aushängen.

(Quelle: https://youtu.be/-qhF_bcHeXc)

SHOW MORE

Created 2 years, 2 months ago.

20 videos

Category None

Und ein ehrlich besorgter Pfarrer schrieb:

“Ich muss sagen, dass mich Ihre Wendung zum politischen Rechtsradikalismus ein wenig erschreckt. Aber ich bleibe Ihnen verbunden, da ich Sie ja kenne.”

Gefreut hat mich das Vertrauen. Erschrocken bin ich über die Feststellung, dass jedes Eintreten für Wahrheit und Gerechtigkeit für Deutschland mit politischem Rechtsradikalismus gleichgesetzt wird. Ja, wie gerne würde ich die Vergangenheit ruhen lassen, wenn alle Seiten ein gegenseitiges Vergeben und Vergessen geloben würden, wie es im Friedensvertrag nach dem 30-jährigen Krieg geschah. Nichts durfte mehr angerührt und verfolgt werden. Wahrhaftig, eine heroische charakterliche Leistung im Geiste Christi!
(https://katana17.files.wordpress.com/2015/02/die-auschwitz-lc3bcge.pdf)

Falschbehauptungen zum Revisionismus
http://germarrudolf.com/germars-views/false-claims-about-revisionism/

False Claims About Revisionism
http://germarrudolf.com/en/germars-views-2/101-false-claims-about-revisionism/

“That Jews suffered greatly during the Third Reich is not in question, but the notion of a premeditated, planned and industrial extermination of Europe’s Jews with its iconic gas chambers and immutable six million are all used to make the Holocaust not only special but also sacred. We are faced with a new, secular religion with astonishing power to command worship. And, like Christianity with its Immaculate Conception, Crucifixion, and Resurrection, the Holocaust has key and sacred elements – the exterminationist imperative, the gas chambers, and the sacred six million. It is these that comprise the holy Holocaust which Jews, Zionists, and others worship and which Germar Rudolf and other revisionists question.

Nor is this a small matter. If it were, why the fuss? Why the witch-hunt? Why the demonization and imprisonment of David Irving, Ernst Zündel and Germar Rudolf? And it is not just these infidels. What may well be a massive lie is being used to oppress whole nations. The German and Austrian people are blamed for conceiving and perpetrating the slaughter; the Russian, Polish, Ukrainian, Lithuanian, Latvian, Estonian, Rumanian, and Hungarian people are blamed for hosting, assisting, and cheering on the slaughter; the Americans, the British, the French, the Dutch, the Belgians, the Italians, and even Diaspora Jews are blamed for not doing enough to stop the slaughter; the Swiss are blamed for profiting from it; the entire Christian world is blamed for its faith-traditions and ideologies that allowed the slaughter to take place; and more recently the Palestinian, Arab, and Muslim people are blamed for wanting to perpetuate the slaughter by delegitimizing Israel. To many the current version of the Holocaust oppresses the entire non-Jewish world and indeed much of the Jewish world as well.“
(http://germarrudolf.com/en/welcome-to-my-world/)

Committee for Open Debate on the Holocaust
https://codoh.com/about/

Richard Harwood: Did Six Million Really Die?
http://educate-yourself.org/cn/Did-Six-Million-Really-Die-1974-Richard-Harwood.pdf

Six Million Open Gates
https://ia800308.us.archive.org/28/items/sixsixsix/book.pdf

The Leuchter Reports
http://holocausthandbooks.com/dl/16-tlr.pdf

Der erste Leuchter Report (German)
https://docs.google.com/viewer?url=http%3A%2F%2Fwww.germanvictims.com%2Fwp-content%2Fuploads%2F2013%2F11%2FLeuchterFred-DerErsteLeuchter-report-No_1.Scan_.pdf

Thies Christopherson: „Die Auschwitz-Lüge“. 1978
https://katana17.files.wordpress.com/2015/02/die-auschwitz-lc3bcge.pdf

Wie funktionierten die KZ Gaskammern?
https://www.wer-weiss-was.de/t/wie-funktionierten-die-kz-gaskammern/7912337

Heinrich Himmler, Reichsführer-SS, zur Vernichtung der Juden (Ausschnitt aus "Geheime Reichssache")
https://youtu.be/uLgzDn0E_zY

Persönliche Einschätzung (vorläufig):
- „Vernichtung des jüdischen Volkes“ hat stattgefunden.
- einseitige, ungerechte und tendenziöse Geschichtserzählung
- § 130 StGB wurde eingeführt, um weitere Forschung diesbezüglich zu verbieten. „Verharmlosung des Holocausts“ ist ein Vorwand.
- Es gab keine Gaskammern in Auschwitz. Auschwitz war ein Internierungslager. Es starben weniger als 100 000 Menschen (ca. 70 000). Viele starben an Typhus.
- Es wurden insgesamt ca. 200 000 - 400 000 Juden getötet, starben an Hunger oder Krankheit.
- Über Auschwitz wurde vieles erfunden und übertrieben.
- Es gibt eine jüdische Lobby (Holocaust-Industrie), die aus dem Verbrechen der Deutschen Kapital schlägt.
- Der „Holocaust“ wurde zu einem nicht zu hinterfragenden Dogma gemacht.
- Eine Waffe ist es, denjenigen einen „Antisemiten“ und/oder „Rechtsextremen“/„Rechtsradikalen“ zu nennen, der den „Holocaust“ hinterfragt.

Bitte vorurteilsfrei mehrere Videos von z. B. Ernst Zündel und Ursula Haverbeck anschauen, wo sie selbst reden und daraufhin ein EIGENES Bild von Ihnen machen. Danach bitte vergleichen, was ÜBER diese geschrieben wird.