Stunde-der-Wahrheit

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 21. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 20. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 19. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 18. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Martin Luther ist ein in der DDR gedrehter Spielfilm in fünf Teilen aus dem Jahr 1983 von Kurt Veth mit dem Schauspieler Ulrich Thein in der Hauptrolle des Martin Luther. Der Film wurde zum 500. Geburtstag Luthers im Jahr 1983 gesendet. In diesem Film sind alle 5 Teile zusammen.

Mehr: https://de.wikipedia.org/wiki/Martin_Luther_(DDR_1983)

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 17. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 16. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 15. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 14. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 13. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 12. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 11. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Die Gender Thematik ist ja nun schon länger in den Hintergrund gerückt, jetzt ist auch der Titel angepasst.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 10. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 9. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 7. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 8. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die nächste Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die nächste Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 3. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 1. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 2. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Weiter geht es im Reigen der Gender Agenda Satan & Musik in der wir aufzeigen wollen wie raffiniert Satan (vormals Lucifer genannt der das Licht tragen sollte, das Jesus Christus meint vgl. Joh 8,12), der Widersacher Gottes "unauffällige, harmlose und unverdächtige" Künstler benutzt um Menschen zu Egoismus und Sünde anstelle von christlichen Glaubensgrundsätzen wie der Nächstenliebe zu verführen. Dies ist die 1. Folge in der wir uns mit einem der ersten Multimedia-Künstler überhaupt - Peter Gabriel - beschäftigen. Der ehemalige Sänger der Gruppe Genesis ist bekannt für seine in den 70er Jahren auffälligen Verkleidungen, für seine in den 80er Jahren preisgekrönten Videoclips und für seine in den 90er Jahren multimedialen Konzerte insbesondere der Werbung für sogenannte „Weltmusik“. Die klar antichristliche Botschaft wurde nicht nur visuell und intellektuell geschickt verpackt sondern auch mit bahnbrechenden technischen Hilfsmitteln propagiert, dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst. Insbesondere werden in diesen Folgen auch eine große Anzahl anderer Musiker benannt welche für die satanischen Musik Agenda arbeiten.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

Dies ist die achte Folge in der wir uns mit der Sängerin Kate Bush beschäftigen. Ihre Texte zeichnen sich durch aussergewöhnliche Themen aus. Ihre klar antichristliche Botschaft wurde von namhaften Musikern wie David Gilmore (Pink Floyd) und Andrew Powell (The Alan Parsons Project) quasi von Kindesbeinen an protegiert so dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

http://www.nourishingobscurity.com/2014/08/kate-bush-witch/
http://katebush.com/gallery/dreaming
https://www.katebushencyclopedia.com/lily
https://www.youtube.com/watch?v=MWaqPOnR5wU
https://www.youtube.com/watch?v=xg3x7qwrPcY
 
https://www.youtube.com/watch?time_continue=286&v=MWaqPOnR5wU
https://www.schlachterbibel.de/de/bibel/search.php?query=beschw%C3%B6rer
http://www.metrolyrics.com/lily-lyrics-kate-bush.html
https://www.youtube.com/watch?v=bWcASV2sey0
https://www.azlyrics.com/lyrics/katebush/lily.html
https://en.wikipedia.org/wiki/Lesser_banishing_ritual_of_the_pentagram
https://www.youtube.com/watch?v=7_71Q60-4lE
https://en.wikipedia.org/wiki/Wand
https://ew.com/movies/2019/08/25/wizard-of-oz-ruby-slippers-ultimate-hollywood-symbol/
https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=4IErqIMLwtQ
https://de.wikipedia.org/wiki/Uriel_(Engel)
https://de.wikipedia.org/wiki/Wicca
https://de.wikipedia.org/wiki/Elymas
https://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/article-2306888/Kate-Bush-receives-CBE-The-Queen.html
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6711329

Dies ist die siebte Folge in der wir uns mit der Sängerin Kate Bush beschäftigen. Ihre Texte zeichnen sich durch aussergewöhnliche Themen aus. Ihre klar antichristliche Botschaft wurde von namhaften Musikern wie David Gilmore (Pink Floyd) und Andrew Powell (The Alan Parsons Project) quasi von Kindesbeinen an protegiert so dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst.

Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

www.schlachterbibel.de
 
https://www.rollingstone.de/reviews/40-jahre-kate-bush-the-kick-inside-so-jung-so-weise
https://de.wikipedia.org/wiki/Om_mani_padme_hum
https://genius.com/Kate-bush-hounds-of-love-lyrics
https://www.youtube.com/watch?v=GghIr-h0YNM
https://www.youtube.com/watch?v=F8xk_AkeP5c
https://www.theguardian.com/film/2015/apr/25/citizen-kane-rosebud
 
https://www.youtube.com/watch?time_continue=40&v=TrtEFCMuuZI
https://thequietus.com/articles/07364-kate-bush-interview-2
https://genius.com/Kate-bush-somewhere-in-between-lyrics
https://www.youtube.com/watch?v=XR4KnfcgLm0
https://genius.com/Kate-bush-hammer-horror-lyrics
https://fastpasstours.com/inspiration/secrets-cathedral-notre-dame-paris/
https://pics.onsizzle.com/sheep-be-like-its-just-a-coincidence-illuminati-exposed-this-26032414.png

Dies ist die sechste Folge in der wir uns mit der Sängerin Kate Bush beschäftigen. Ihre Texte zeichnen sich durch aussergewöhnliche Themen aus. Ihre klar antichristliche Botschaft wurde von namhaften Musikern wie David Gilmore (Pink Floyd) und Andrew Powell (The Alan Parsons Project) quasi von Kindesbeinen an protegiert so dass sich auch in diesen Gender Agenda Folgen ein weiterer Kreis schliesst.
Wie und mit welchen Symbolen und Instrumenten Satan als Fürst der Lüfte die Menschen beeinflusst wird hier offenbart. Wir wünschen euch eine angenehme und interessante Reise durch die Rockgeschichte mit der Bibel im Gepäck.

https://www.katebushencyclopedia.com/experiment-iv
https://www.youtube.com/watch?v=NTUcoR8_pyE
 
http://maerchenfibel.com/maerchen/die-roten-schuhe
http://www.daswissensblog.de/warum-traegt-der-papst-rote-schuhe/
Irgendwas mit ARTE und Kultur
https://www.youtube.com/watch?v=1t1zHJzCr1Q
(inzwischen gelöscht), auch hier:
https://www.arte.tv/de/videos/082765-000-A/kate-bush-stimmgewaltig-und-exzentrisch/

https://www.youtube.com/watch?v=8qJTJNfzvr8

SHOW MORE

Created 1 year, 4 months ago.

198 videos

CategorySpirituality & Faith

Ich bin ein bibelgläubiger Christ ( AV1611 KJ Bible), Jesus Christus ist meine höchste Authorität für meine Moral und mein Gewissen.
Beleidigende Kommentare jeglicher Art werden gelöscht und der Verfasser vom Kanal gebannt. Dieser Kanal hält sich an biblische Moralvorstellungen und verlangt dasselbe von Kommentatoren zu den Videos die auf diesem Kanal veröffentlicht werden. Spötter, Trolle, Lügner und hartnäckige Verweigerer der Wahrheit werden ignoriert. Für andere stehe ich gerne auch unter Skype (joggler77) zur Verfügung.